> > > > ASUS N43J: Multimedianotebook mit Spielequalitäten

ASUS N43J: Multimedianotebook mit Spielequalitäten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Seite 2: Die Ausstattung

Zum Optischen kommen wir später, daher schauen wir uns erst einmal die inneren Werte an. Als Herzstück kommt ein Core i7-740QM von Intel zum Einsatz. Getaktet mit einer Geschwindigkeit von 1,73 GHz, kombiniert mit einem 6 MB großen L3-Cache sollte dieser genug Leistung bieten. Der Core i7 wurde in der Fertigungsgröße 45 nm gefertigt und besitzt damit eine maximale Leistungsaufnahme von ca. 45 Watt. Mit seinen vier Kernen ist der Prozessor dank Hyperthreading in der Lage bis zu acht Prozesse gleichzeitig zu bearbeiten und unterstützt einen maximalen Arbeitsspeicher von 8 GB. ASUS verbaut bei diesem Modell jedoch nur vier Gigabyte an DDR3-Arbeitsspeicher, was aber durchaus groß genug ist. Zur Datenablage kommt eine 500 GB große Festplatte zum Einsatz. Wie üblich im Notebookbereich, rotiert diese mit 5400 Umdrehungen pro Minute und besitzt den Formfaktor 2,5 Zoll. Die Größe von 500 GB ist mittlerweile fast zum Standard geworden und nur noch wenige Modelle besitzen einen kleineren Festplattenspeicher. Für den Anfang also genug Platz um Multimediadaten abzulegen.

cpu-z

cpu-z

ASUS verbaut ein 14 Zoll großes Display, dies ist auch der Grund für die geringen Abmaße. Mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixeln bietet das N43J damit genug Platz um ausreichend Inhalte gleichzeitig darzustellen. Doch leider besitzt das Display eine verspiegelte Oberfläche, die sogenannte Glare-Optik. Die Farben sehen damit deutlich besser aus, doch der Nachteil wird recht schnell deutlich: Bei einer ungünstigen Lichtquelle, beispielsweise im Freien, beschert einem die Glare-Oberfläche wenig Freude. Doch da das N43J im Multimediabereich angesiedelt ist, muss ein mattes Display nicht unbedingt sein. Für die schnelle Darstellung sorgt eine GeForce GT 435M aus dem Hause NVIDIA. Dieser Grafikprozessor kann auf einen ein Gigabyte großen DDR-3 Speicher zurückgreifen welcher mit 800 MHz getaktet ist. Der Prozessor selbst besitzt eine Taktfrequenz von 1300 MHz und unterstützt Microsofts aktuelles DirectX 11. Mit dieser Kombination, Core i7 und GeForce GT 435M, sollte der Käufer auch für die Zukunft gut gerüstet sein. Zur weiteren Ausstattung gehört natürlich WLAN, Gigabit LAN, eine Webcam und ein DVD-Multi-Laufwerk. Im Multimediabereich darf natürlich auch ein guter Klang nicht fehlen. ASUS verbaut ein Soundsystem von B&O ICE Power. Das System bieten einen für ein Notebook sehr guten Klang. ASUS setzt auch bei diesem Modell bereits auf den USB-3.0-Standard, für die Zukunft auf jeden Fall sehr sinnvoll.

Mit seinen Abmaßen von 391 x 266 x 30-40 Millimeter bringt das N43J ca. 2,4 Kilogramm auf die Waage. Damit ist das Modell auch als dauerhafter Wegbegleiter ganz gut geeignet. Mit einer Akkukapazität von 4400 mAh und 48 Wh sollte das Multimediatalent auch etwas länger ohne Steckdose seine Arbeit verrichten. Die maximale Laufzeit werden wir später in einem Benchmark herausfinden. Für einen Preis von rund 950 Euro geht das N43J über die virtuelle Ladentheke. Der Käufer bekommt zudem Windows 7 Premium vorinstalliert und ASUS bietet eine Garantiezeit von 24 Monaten.

In der folgenden Tabelle sind noch einmal alle technischen Details des N43J zusammengefasst.

Eckdaten: ASUS N43J
Prozessor: Intel Core i7-740QM
Prozessor - Takt: Grundtakt: 1,73 GHz
Prozessor - Fertigung: 45 nm
Prozessor - Cache:

L3-Cache: 6 MB

Chipsatz: Intel HM55
Arbeitsspeicher: 4 GB - DDR 3
Festplatte:

500 GB

Festplatte - Geschwindigkeit: 5400 rpm
Laufwerk: DVD-RW Laufwerk
Display - Diagonale: 14 Zoll
Display - Auflösung: 1366 x 768 Pixel (HD)
Display - Glare-Type: ja
Display - LED: ja
Tastatur - Tastengröße: 17 x 17
Tastatur - Numblock: nein
Touchpad - Größe: 80 x 49
Touchpad - Multitouch: ja
Akku: 4400 mAh / 48 Wh
Gewicht: 2,4 kg
Abmessungen:

391 x 266 x 30-40

Preis: ab ca 940 Euro
Garantie 24 Monate