> > > > Test: Samsung SF510 - leichter 15-Zöller

Test: Samsung SF510 - leichter 15-Zöller

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Das Gehäuse (2)

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wird das SF510 geöffnet, ändert sich der optische Eindruck in Windeseile. Die weiße Farbe des Äußeren wird nicht übernommen. Stattdessen herrscht nun eine dunkle Glossy- und Alu-Optik vor, die unserem Testkandidaten einen sehr hochwertigen Eindruck verleiht. Dazu tragen auch die geschwungenen Seitenteile bei, die dem 15-Zöller erneut eine recht lockere Optik verleihen.

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die insgesamt 103 Tasten sind im Chiclet-Format ausgeführt, wie man sie aktuell bei den meisten Notebooks vorfindet. Die 15 x 15 mm großen Tasten lassen sich hervorragend bedienen, was am angenehmen Tastenabstand und einem klar definierten Druckpunkt nach einem nicht allzu langen Hub liegt.

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Den meisten Lesern wird es schon aufgefallen sein – wenn wir von 103 Tasten sprechen, muss natürlich auch ein Numblock mit von der Partie sein. Trotz des 15,6-Zoll-Formats hat Samsung diesen im Full-Size-Format unterbringen können, was dem Bedienkomfort natürlich zugutekommt.

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Mausersatz fällt mit 98 x 47 mm angenehm groß aus und kann gute Gleiteigenschaften vorweisen. Wie man es aktuell bei den meisten Notebooks vorfindet, wurden auch hier rudimentäre Multitouch-Eigenschaften integriert. Gegenüber manchem Konkurrenten und insbesondere Apple fällt die Implementierung aber deutlich zurück, sodass nur ein eingegrenzter Funktionsgewinn beobachtet werden kann.

ASUS_G60J_Uni1280_DX10

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Gut zu erkennen ist hier erneut die geschwungene Form der Seitenteile, die dem SF510 ein gefälliges Äußeres verleiht. Im oberen linken Teil des Gehäuses positioniert Samsung zudem Quick-Accesss-Keys. Der Display-Rahmen besitzt zudem eine interessante Noppen-Optik.