> > > > Test: Toshiba X500-13R - groß, schwer, schnell

Test: Toshiba X500-13R - groß, schwer, schnell

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Testergebnisse (2): HDD + Speicherdurchsatz

Die verbauten HDDs liefern eine sehr ansprechende Leistung und sind kaum langsamer als die RAID-Lösung des MSI GX660 oder die von mySN verbaute Momentus XT. Im Praxiseinsatz profitiert aber gerade Letztere enorm vom zusätzlich verbauten SLC-Speicher, da sich Zugriffe wesentlich direkter anfühlen. An eine SSD kommt Seagates Technik aber natürlich noch lange nicht heran.

Keine Überraschungen gibt es beim Speicherdurchsatz zu vermelden, denn das X500 liegt auf einem Level mit den übrigen 45-nm-Core-i7-Notebooks. Einzig das P500, das auf einen Dual-Core-i7 setzt, fällt hier deutlich zurück. Die gebotene Leistung ist aber dennoch hervorragend. Im normalen Einsatz machen sich diese in nackten Zahlen ausgedrückten deutlichen Differenzen hingegen kaum bemerkbar.