> > > > Test: Toshiba X500-13R - groß, schwer, schnell

Test: Toshiba X500-13R - groß, schwer, schnell

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 14: Testergebnisse (9): Akkulaufzeit, Temperatur- und Geräuschentwicklung

Akkulaufzeit

 

Unser Testmuster setzt auf sehr leistungshungrige Hardware, verfügt dafür aber auch direkt über einen sehr voluminösen Akku. Dieser macht sich in der Praxis durchaus bemerkbar und verhilft unserem Testkandidaten zu vergleichsweise langen Akkulaufzeiten. So macht dem X500 in erster Linie seine Größe einen Strich durch die Mobiltitätsrechnung und nicht unbedingt seine Laufzeiten.

Temperaturentwicklung

 

Unauffällig verhalten sich Temperaturen des Maxis. Weder im Idle- noch im Load-Zustand heizt sich unser Testmuster über Gebühr auf. Hier macht sich das große Volumen, welches vom 18-Zoll-Gehäuse geboten wird, auf jeden Fall positiv bemerkbar.

Lautstärke-Entwicklung

 

Aber nicht nur die Oberflächentemperaturen, auch die Lautstärke profitiert vom großen Gehäuse so ist das X500 im Leerlauf kaum wahrnehmbar und wird auch unter Last nicht störend. Zudem kann die Programmierung der Lüftersteuerung punkten, sodass die Lüfter nur dann beschleunigt werden, wenn es auch wirklich sein muss.