> > > > Test: Acer Aspire 8943G - schnell mit Core i7 und eine HD 5850

Test: Acer Aspire 8943G - schnell mit Core i7 und eine HD 5850

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Das Gehäuse (2)

2_s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Öffnet man das Acer, so fällt auf, dass sich die schicke und hochwertige Optik fortsetzt. Der Hersteller verpasst der Handballenauflage ebenso eine Metalliclackierung, allerdings in Schwarz. Die Tastatur ist klar durch die silberne Optik abgegrenzt. Acer spendiert dem 8943G eine vollwertige Tastatur inklusive Nummernblock. Die Tasten besitzen eine Größe von 15 x 15 mm und einen Abstand von 4 mm. Die Tasten sind etwa auf einer Höhe mit der Handballenauflage, besitzen einen guten Druckpunkt und vermitteln dem Schreiberling einen hochwertigen Eindruck. Direkt über der Tastatur sind die Lautsprecher des Soundsystems platziert. Dieses vermittelt für ein Laptopsystem einen guten Klang und ist für manche Spiele oder Filme unterwegs durchaus zu gebrauchen.

9_s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Touchbad grenzt sich durch eine kleine Vertiefung von der Handballenauflage etwas ab. Acer nutzt den Platz und spendiert dem Touchpad eine Größe von 90 x 55 Millimeter. Dieses geht sehr präzise zu Werke und unterstützt Mulitouch-Gesten. Ähnlich wie beim Macbook kann der Nutzer mit zwei Fingern scrollen. Doch das Touchpad kann noch mehr: Wird der runde Knopf zwischen den Maustasten gedrückt, verwandelt sich dieses in ein leuchtendes Mulitmedia-Bedienfeld. Es lassen sich die Lautstärke regeln, Lieder wechseln, Musik und Videos abspielen und anhalten. Während das Bedienfeld aktiv ist, wird die Mausfunktionalität jedoch abgeschaltet.

 

10_s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Optisch kann das Acer im Ganzen überzeugen. Hochwertige und gut verarbeitete Materialien kennzeichnen das 8943G. Sowohl zugeklappt als auch geöffnet vermittelt es einen sehr aufgeräumten Eindruck. Soviel zur Optik und Verarbeitung. Auf den nächsten Seiten widmen wir uns der Leistung des Aspire 8943G.