> > > > Test: Acer Aspire 8943G - schnell mit Core i7 und eine HD 5850

Test: Acer Aspire 8943G - schnell mit Core i7 und eine HD 5850

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 14: Sound, Akkulaufzeit, Temperaturentwicklung

Soundqualität:

Frequency response (from 40 Hz to 15 kHz), dB
+0,17 -0.37
Good
Noise level, dB (A)
-64,2
Poor
Dynamic range, dB (A)
63,8
Poor
THD, %

0.223

Poor
IMD + Noise, %
0.557
Poor
Stereo crosstalk, dB
-45.2
Poor
IMD at 10 kHz, %
0.427
Poor
General performance
 
Poor

Zu den vollständigen Testergbnissen!

Die Messung der Soundqualität kann leider nicht überzeugen. Das Gesamtergebnis fällt beim 8943G schlecht aus. Doch das verbaute Soundsystem hingegen kann schon überzeugen und bietet eine gute Grundlage für gelegentliches Spielen unterwegs. Jedoch fehlt dem Soundsystem, wie den anderen auch, das nötige Volumen für einen satten Klang.

Akkulaufzeit:

Akku_load

Akku_load

Bei der Akkulaufzeit unter Volllast liegt das Acer etwa auf dem Niveau vom ASUS. Beide Kandidaten nehmen sich nicht viel. Die hohe Leistung des mySN macht sich jedoch deutlich negativ bemerkbar. Im Leerlauf hingen ändert sich das Bild zum Vorschein. Hier liegt das Acer nicht mit dem ASUS gleich auf sondern die Akkulaufzeit ist deutlich höher. Satte 100 Minuten mehr Laufzeit. Der Akku hält damit knapp über drei Stunden, ein ausgezeichneter Wert.

Temperaturentwicklung:

temp_oberseite

 

temp_unterseite

 

Die Temperaturmessung zeigt ein ganz klares Bild. Die Temperaturen steigen unter Volllast deutlich an. Temperaturen über 40 Grad sind in machen Bereichen keine Seltenheit, gerade im Bereich der Kühlung auf der linken Seite. Die Handballenauflage hingegen ist relativ kühl, was einen angenehmen Eindruck verschafft. Die Unterseite zeigt ein ähnliches Bild. Da man das Notebook wohl selten auf den Oberschenkeln nutzen wird, sind Temperaturen von maximal 43 °C durchaus vertretbar. Das Temperaturbild im Gesamten ist gut wenn man die hohe Leistung und damit die hohe Abwärme betrachtet.

 

Geräuschentwicklung:

Viel Leistung muss natürlich auch gekühlt werden, dies hat die Temperaturmessung gezeigt. Doch wie groß ist dabei die Lautstärke im Leerlauf und auch unter Last? Daher wird die Geräuschentwicklung in einem Abstand von 10 cm gemessen. Wir entschieden uns für den geringen Abstand, da die Messgeräte gerade im unteren Lautstärkebereich oft ungenaue Ergebnisse liefern.

geraeusch_idle

geraeusch_last

Selbst im Leerlauf ist das 8943G schon zu hören, dies zeigte auch unsere Messung. Doch das Geräusch ist noch nicht störend, ein leichter Luftzug ist jedoch auf der linken Seite im Bereich der Lüftung zu spüren. Unter Last dreht das Acer schon deutlich auf und macht sich bemerkbar. Doch im direkten Vergleich mit den anderen Modellen geht es noch recht leise zu Werke.