> > > > Test: mySN XMG P500 - mit der GeForce GTX 460M auf Benchmark-Jagd

Test: mySN XMG P500 - mit der GeForce GTX 460M auf Benchmark-Jagd

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 13: Testergebnisse (9): Das Display

Subjektive Bewertung + iColor Display

Subjektiv betrachtet kann das Display mit einer sehr angenehmen Darstellung aufwarten. Die Diagonale von 15,6 Zoll und die FullHD-Auflösung harmonieren bestens. Auch bei einer längeren Nutzung erscheint das Dargestellte nicht zu klein zu sein, sodass die Augen nicht über Gebühr angestrengt werden. Das Bild kann als neutral mit kräftigen Farben eingestuft werden. Das wäre in diesem Umfang aber nur dann störend, wenn eine hohe Farbneutralität professionell benötigt wird – und dann wird ohnehin ein Colorimeter samt passender Software zum Einsatz kommen. Sicherlich werden sich die Geister erneut am verbauten Glare-Type-Panel scheiden. Hier wäre es schön, wenn mySN die Individualität weiter vorantreiben würde und ein mattes Panel als Option anbieten würde.

Messwerte

Unsere Vermessungen der Displayqualität fördern Erfreuliches zutage. Die maximale Helligkeit fällt mit 324 cd/m² enorm hoch aus. So entstehen auch beim Outdoor-Einsatz kaum Einschränkungen durch das spiegelnde Display. Noch dazu besitzt das Panel mit 88,27 Prozent eine sehr hohe Homogenität, was gerade bei sehr hellen Panels nicht immer gegeben ist. Schlussendlich rundet ein Kontrastverhältnis von 810:1 die sehr gute Vorstellung ab.