> > > > Sony Vaio-P: Der 8-Zoll-Winzling bietet grenzenlose Mobilität

Sony Vaio-P: Der 8-Zoll-Winzling bietet grenzenlose Mobilität - Das Gehäuse (1)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Das Gehäuse (1)

Nachdem wir die Hardware betrachtet haben, konnte das Sony Vaio-P vor allem auch optisch Blick auf sich ziehen. Auf den folgenden Seiten widmen wir uns dem Äußeren und dessen Verarbeitung.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im geschlossenen Zustand macht das Sony einen sehr schlanken Eindruck. Die Oberfläche der Materialien ist matt und fühlt sich sehr weich und hochwertig an. Doch trotz der matten Oberfläche ist dies ein wenig auf Fingerabdrücke empfindlich. Das verchromte Vaio-Logo wurde wie von Sony gewohnt in die Gehäuseoberseite eingelassen. Die vier Status-LEDs versorgen den Anwender mit allen wichtigen Zuständen des Netbooks. Die drei kleinen Maustasten an der Vorderseite sind auch im geschlossenen Zustand leicht sichtbar.

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wird das Modell von der Seite betrachtet, so wird zudem noch einmal die sehr geringe Tiefe des Gerätes deutlich. Auf der linken Seite finden lediglich der Stromanschluss, ein USB-Anschluss, eine Kopfhörerbuchse und die Schalter für das WLAN seinen Platz. Durch die geringe Bauhöhe und Tiefe ist es kaum möglich weitere Anschlüsse unterzubringen.

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Von rechts betrachtet, fällt sofort der Multifunktions-Anschluss ins Auge. Des Weiteren findet ein zweiter USB-Anschluss seinen Platz. Von hinten betrachtet werden leider keine weiteren Anschlüsse sichtbar. Hier befindet sich nur der Akku. Damit sind die Anschlussmöglichkeiten sehr gering, doch für ein so kleines Netbook ausreichend. Um ins eigene Netzwerk zu gelangen, gibt es also nur die Möglichkeit über das WLAN.