> > > > Sony Vaio-P: Der 8-Zoll-Winzling bietet grenzenlose Mobilität

Sony Vaio-P: Der 8-Zoll-Winzling bietet grenzenlose Mobilität

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Sony Vaio-P: Der 8-Zoll-Winzling bietet grenzenlose Mobilität

acer_aspire_one_532_teaserBetrachtet man die aktuellen Netbooks der einzelnen Hersteller, so ist man oft der Meinung, dass es kaum noch kleiner geht. Keines der Geräte beinhaltet beispielsweise ein Laufwerk, das zusätzlichen Platz benötigen würde. Doch der Hersteller Sony schafft es die Hardware in einem deutlich kleineren Gehäuse unterzubringen. Sony stellt uns das neue Modell der winzigen P-Serie für einen Test zur Verfügung. Das Modell kommt im auffälligen Neongrün daher und wir werden im folgenden Review zeigen, ob es mit einem deutlich größeren Netbook mithalten kann. Sony möchte damit grenzenlose Mobilität mit guter Leistung vereinen.

 

Das Sony VPCP11S1E ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Der Hersteller stellt uns das Modell in der wohl auffälligsten Farbe, in Neongrün, zur Verfügung. Dank der "krassen Farbe" und der wirklich sehr geringen Abmaße (245 x 19,8 x 120) zieht das Sony Vaio-P alle Blicke auf sich. Doch bevor wir uns weiter dem Aussehen und dem Gehäuse widmen, schauen wir uns erst einmal die inneren Werte an. Sony verbaut ähnlich, wie die anderen Hersteller auch einen Atom Prozessor von Intel. Doch bei der P-Serie wurde der Z540 mit einer Taktfrequenz von 1,86 GHz eingesetzt. Dieser verfügt über die sogenannte Ultra-Low-Voltage-Technologie und ist damit besonders stromsparend. Des Weiteren verbaut Sony einen 2 GB großen DDR-2-Arbeitsspeicher. In Verbindung mit Windows 7 Home Premium würden wir dies als ausreichend bezeichnen.

Anders als die anderen Hersteller setzt Sony auf eine 64 Gigabyte große SSD. Der Platz ist nicht sonderlich groß, doch dafür wird das von SanDisk stammende Modell mit Zugriffszeiten nahe der Nullgrenze glänzen können. Auch auf den Stromverbrauch sollte das Laufwerk einen gewissen Einfluss haben und die Akkulaufzeit damit nochmals verlängern. Als Display kommt ein mattes Panel mit einer sehr geringen Diagonale von nur 8 Zoll zum Einsatz. Die Auflösung hingegen ist beachtlich hoch. Ganze 1600 x 768 Pixel können auf dem Display dargestellt werden. Als besonderes Feature verbaut Sony einen Lagesensor. Durch das kippen können die Bildschirminhalte auch hochkant dargestellt werden - später mehr dazu.

Zu den inneren Werten gehören zusätzlich ein WLAN-Modul, zwei USB-Schnittstellen, ein Kartenleser, ein GPS-Modul und ein UMTS-Kartenslot. Damit soll es nahezu überall möglich sein, mobil ins Internet zu gelangen. Der Akku verfügt über eine Kapazität von 2.500 mAh / 19 Wh und sollte die Hardware für durchschnittlich lange Zeit mit Strom versorgen können. Das Gerät bringt inkl. Akku nicht einmal 700 Gramm auf die Waage. Sony bietet damit ein Gerät mit grenzenloser Mobilität, welches fast in der Hosentasche seinen Platz findet. Doch die geringe Größe hat auch seinen Preis, stolze 870 Euro möchte Sony für die aktuelle P-Serie haben.

In der folgenden Tabelle sind noch einmal die wichtigsten Ausstattungsmerkmale aufgeführt.

Eckdaten: Netbooks 
  Sony Vaio P
Prozessor: Intel Atom Z540
Arbeitsspeicher: 2 GB DDR2
Festplatte: 64 GB SSD
Laufwerk: -
Grafik: -
Display: 8 Zoll - 1600 x 768 - non Glare
Akku: 2500 mAh
Gewicht: 0,63 kg
Preis: ab 869 Euro
Garantie 24 Monate