> > > > Test: Alienware M11x - beschleunigt mit Core i5-U520

Test: Alienware M11x - beschleunigt mit Core i5-U520

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 15: Fazit

Bereits die Erstauflage des Alienware M11x war ein Paukenschlag – ein echtes und voll nutzbares Gaming-Notebook im 11-Zoll-Format gab es bis dahin nicht. Nun mit dem lang ersehnten Arrandale-Upgrade kann das M11x seine Vormachtstellung noch einmal ausbauen, denn die Leistung steigt, ohne dass Abstriche bei der Laufzeit oder den Temperaturen in Kauf genommen werden müssen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Und wieder können wir nur sagen, dass Alienware mit dem M11x im Grunde genommen alles richtig gemacht hat. Das Gehäuse setzt sich rein optisch nicht nur angenehm von der Masse der 11-Zöller ab, sondern verströmt den martialischen Alienware-Charme mit der Selbstverständlichkeit der großen Geschwister. Die Verarbeitung und die Materialgüte sind zudem über jeden Zweifel erhaben – da verzeiht man dem matten Stealthbömberchen auch gerne sein leichtes Übergewicht.
Der heimliche Star des Refreshes ist aber auf jeden Fall die Ultra-Low-Voltage-Inkarnation der Arrandale-Technik. Die CPU bietet mehr als genügend Leistung, sodass keine Einschränkungen mehr entstehen, geht aber dennoch mehr als sparsam mit dem Strom um. In Kombination mit der Optimus-Technik entsteht gar ein echter Langläufer. Wird dann die dedizierte GPU hinzugeschaltet, lässt das M11x souverän die Muskeln spielen. Klar, an die aktuelle Gaming-Oberklasse reicht der 11-Zöller nicht heran, denn in beinahe allen Benchmarks werden souverän spielefähige Frameraten erreicht.

Da verzeiht man dem M11 auch gerne das etwas dunkle und zu stark verspiegelte Display, das im Grunde genommen die einzige Einschränkung des M11x darstellt.

So bleibt uns nichts anders übrig als dem M11x auch mit dem Arrandale-Refresh einen verdienten Excellent-Hardware-Award zu verleihen. Und unter uns: das M11x besitzt so viel Charme, das man es auch gerne einfach als mobilen Rechner nutzen möchte, ganz ohne Gaming-Ambitionen.

Positive Aspekte des Alienware M11x:

  • Schicke Optik
  • Tolle Verarbeitung
  • Hohe Leistung
  • Lange Laufzeiten
  • Leise

Negative Aspekte des Alienware M11x:

  • Etwas dunkles Display
  • Display stark verspiegelt

Weitere Links: