> > > > Test: Samsung R530: günstig und hochwertig

Test: Samsung R530: günstig und hochwertig

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Testergebnisse (1): Einleitung, 7-Zip und Cinebench

Eines klar: von einem 600-Euro-Notebook dürfen keine Spitzenleistungen hinsichtlich der Performance erwartet werden. Daher wollen wir das R530 mit ASUS’ U30JC und Acers Timeline X 3820TG vergleichen. Dabei handelt es sich zwar um zwei kleiner dimensionierte Modelle, die Hardware-Ausstattung ist jedoch in manchen Teilen ähnlich – unser heutiger Testkandidat ist dabei das günstigste Modell im Vergleich.

Samsungs und Acers Notebooks basieren auf dem gleichen i3-Prozessor. Die Unterschiede der Messreihen ergeben sich in diesem Fall durch den Einsatz eines 32-Bit-Systems bei Samsung. 7-Zip zeigt sich hier nicht so wählerisch. In Führung geht wenig überraschend das U30JC, das schließlich auf einen i5-Prozessor zurückgreifen kann.

Seite 6: Testergebnisse (2): HDD- und Speicherperformance

Hinsichtlich der HDD-Performance bewegen sich alle drei Testkandidaten in etwa auf dem gleichen Niveau. Unterschiede gibt es, bemerkbar machen sich diese in der Praxis jedoch nicht wirklich.

Beim Speicherdurchsatz ergibt sich ein bekanntest Bild. Die beiden i3-Modelle spielen auf einem Level, das U30JC kann sich ein wenig absetzen. An die Dominanz der i7 beferuten Geräte reicht es dabei aber natürlich nicht heran.