> > > > Test: Acer Aspire One 532 - kleines Netbook, große Tastatur

Test: Acer Aspire One 532 - kleines Netbook, große Tastatur

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Testergebnisse (1): Einleitung, Cinebench und 7-Zip

Nach der ausführlichen Betrachtung des Gehäuses, geht es nun an die Leistung des 10-Zöllers. Wie eingangs bereits aufgezeigt, setzt Acer in den meisten Aspekten auf den aktuellen Netbook-Mainstream. Entsprechend ist davon auszugehen, dass sich das Aspire nicht wirklich von unserem Netbook-Quartett absetzen kann, das wir im letzten Monat auf den Prüfstand gestellt haben.
Eckdaten: Netbooks 
  Acer Aspire One D250 Acer Aspire One 532 ASUS EeePC T101MT MSI Wind U160 Samsung NB30
Prozessor: Intel Atom N270 Intel Atom N450 Intel Atom N450 Intel Atom N450 Intel Atom N450
Arbeitsspeicher: 1 GB 1 GB 1 GB 1 GB 1 GB
Festplatte: 1x 250 GB 1x 250 GB 1x 320 GB + 500 GB Webstorage 1x 160 GB

1x 250 GB

Laufwerk: - - - - -
Grafik: Intel i945 IGP Intel GMA3150 Intel GMA3150 Intel GMA3150 Intel GMA3150
Display: 10,1 Zoll - 1024 x 600 - Glare 10,1 Zoll - 1280 x 720 - Glare 10,1 Zoll - 1024 x 600 - Touch 10,1 Zoll - 1024 x 600 - Glare 10,6 Zoll - 1024 x 600 - Matt
Akku: 5200 mAh 5600 mAh 4900 mAh 4400 mAh 4400 mAh
Gewicht: 1,27 kg 1,33 kg 1,3 kg 1,2 kg 1,26 kg
Preis: 1 Euro / ab 270 Euro (ohne UMTS) ab 375 Euro ab 445 Euro ab 345 Euro ab 285 Euro
Garantie 24 Monate 24 Monate 24 Monate 24 Monate 24 Monate

 

Wie nicht anders zu erwarten, liegt das Aspire One 532 auf einem Level mit allen vier weiteren Netbooks. Auch das Aspire One D250 fällt nicht nennenswert zurück – obwohl es auf der ersten Atom-Generation aufsetzt.