> > > > Test: MacBook Update mit NVIDIA GeForce 320M

Test: MacBook Update mit NVIDIA GeForce 320M

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Benchmarks: Stromverbrauch, Temperatur und Akkulaufzeit

strom1

Wie nicht anders zu erwarten, schiebt sich das überarbeitete MacBook knapp hinter seinen Vorgänger und verbraucht im Idle-Betrieb etwas mehr Strom. Grund ist natürlich der schnellere Prozessor. In wieweit sich hier auch die NVIDIA GeForce 320M bemerkbar macht, können wir nicht sagen.

strom2

Unter Last zeigt sich ein sehr ähnliches Bild. Alle neuen MacBook Pros liegen hier im Verbrauch deutlich vor dem neuen MacBook. Die Core-2-Duo-Modelle hingegen bleiben dicht zusammen.

temp1

Bei den Idle-Temperaturen liegen alle MacBooks sehr dicht zusammen.

temp2

Schon deutlich anders sieht das unter Last aus. Auch hier zeigt sich wieder, dass die neuen Modelle, sowohl das MacBook als auch die neuen MacBook Pros, etwas wärmer werden als ihre jeweiligen Vorgänger.

akku1

In der Akkulaufzeit sorgt das MacBook für einen neuen Rekord. Fast neun Stunden konnten wir auf 1/3 Helligkeit jede Minute eine einfache Webseite aufrufen. Zugegebenermaßen ist dies nicht unbedingt eine realistische Anwendungssituation, zeigt aber das Potenzial der Akkutechnik und Stromsparfunktionen.

akku2

Kommt Flash ins Spiel, bricht die Laufzeit dann deutlich ein. Hier haben die in der CPU performanteren Modelle dann einen leichten Vorteil. Dennoch sind fast sechs Stunden Betriebszeit möglich.

akku3

Kommen zur Darstellung von Webseiten mit Flash auch noch ein Download und ein Decoding eines 720p-H.264-Filmes hinzu, ändern sich eigentlich nur noch die absoluten Zahlen.