> > > > Test: ASUS G73 - Update mit Core i7 und FullHD-Display

Test: ASUS G73 - Update mit Core i7 und FullHD-Display

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Testergebnisse (2): HDD- und Speicherperformance


Im Bereich der HDD-Performance kann sich das G73 in der i7-Version klar an die Spitze setzen. Zwar verbaut auch Deviltech eine 7200-rpm-Platte, die von ASUS eingesetzten Seagate-Modelle entscheiden das Rennen aber für sich. Auch die kleine Version des G73 muss sich aber zu keinem Zeitpunkt verstecken – und das, obwohl hier nur mit 5400 rpm gearbeitet wird.

Bei der Speicherperformance kann sich die i7-Riege mehr als deutlich an die Spitze setzen und erreicht beinahe den doppelten Wert des i5-520M. Auch hier gilt aber: in der Praxis ist der Unterschied weniger deutlich merkbar, als es die blanken Zahlen ausdrücken.