> > > > Test: Sony Vaio F11 Z1E - Multimedia-High-End mit mattem Display

Test: Sony Vaio F11 Z1E - Multimedia-High-End mit mattem Display

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Das Gehäuse (2)

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch im geöffneten Zustand lässt sich das Sony Vaio F11 schnell beschreiben: schlicht. Der Innenraum wird von mattem Schwarz dominiert, die Verarbeitung ist ebenfalls einwandfrei. Als Besonderheit ist die Handballenauflage in strukturiertem Kunstleder ausgeführt, was sich sehr angenehm anfühlt.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Tastatur verfügt insgesamt über 105 Tasten und ist im Chiclet-Design ausgeführt. Entsprechend fallen die klar voneinander abgesetzten Tasten mit 15 x 15 mm recht groß aus. Auf der anderen Seite liegen die Tasten mit 2 mm Abstand recht nah beieinander. In Praxis besitzt die Tastatur einen präzisen Anschlag, sodass auch das Erstellen von längeren Texten kein Problem darstellt. Die Verarbeitung hinterlässt auch hier einen guten Eindruck – auch unter größerem Druck biegt sich das Keyboard nicht durch, wie es bei zahlreichen anderen Notebooks aktuell der Fall ist.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Touchpad besitzt mit 82 x 50mm normale Dimensionen und kann mit recht guten Gleiteigenschaften aufwarten. In der Praxis agiert es präzise. Einzig der fehlende Multitouch-Support ist nicht mehr ganz zeitgemäß. Hier bieten Konkurrenten wie ASUS oder Acer mehr.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Vaio F11 ist mit zahlreichen Medien-Tasten ausgestattet, an die man sich in der Praxis schnell gewöhnt. Beim Soundsystem setzt Sony leider nur auf „08/15“-Ware. Andere Hersteller haben hier den Trend hin zu hochwertigem Sound erkannt und rüsten ihre Geräte zusehends mit Chassis namhafter Hersteller aus.