> > > > Test: MacBook Pro 15" mit Intel Core i7

Test: MacBook Pro 15" mit Intel Core i7 - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 9: Fazit

Nachdem wir bereits einen Blick auf das MacBook Pro 17" mit Intel Core i5 werfen konnten, waren wir sehr auf den Core i7 im MacBook Pro 15" gespannt. Die CPU-Leistung ist überragend. Kein mobiler Mac konnte bisher solche Werte vorweisen. Nun stellt sich noch die Frage, für wen das über 2000 Euro teure MacBook Pro auch das Richtige ist.

MBP_14_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wer bereits ein MacBook Pro im Unibody-Design besitzt, der darf sich die Frage stellen, ob ihm die CPU- und GPU-Leistung sowie die schwächere Akkulaufzeit den Neukauf wert ist. Wer eine Neuanschaffung plant und auf ein 15"-Display samt dazugehöriger CPU-Power angewiesen ist, der kann einen Blick das hier getestete MacBook Pro werfen.

Natürlich muss es nicht immer das von uns getestete Top-Modell sein. Wer sich mit einem Core i5 und einer Grafikkarte mit 256 MB an Speicher zufriedengeben kann, der kann auch 300 Euro sparen. Die Aufrüstung von RAM und Festplatte gestaltet sich recht einfach und kann auch von nicht so versierten Nutzern durchgeführt werden. Dem MacBook Pro 15" steht sicher eine SSD sehr gut zur Seite.

Uns leider nicht möglich ist ein Vergleich das Displays mit einem Antiglare-Modell. Ebenso würden wir gerne in Kürze einen Blick auf das höher aufgelöste Modell werfen.

Positive Aspekte des MacBook Pro 15":

  • überragende CPU- und GPU-Performance
  • gute Akkulaufzeit
  • edle Optik

Negative Aspekte des MacBook Pro 15":

  • recht teuer
  • Umschaltung zwischen den Grafikkarten undurchsichtig

Weitere Links: