> > > > mySN MG6.c im Test - Schnell dank Radeon 5650

mySN MG6.c im Test - Schnell dank Radeon 5650

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 9: Fazit

Wie sein Zwilling kann auch das MG6.c auf der ganzen Linie punkten. So zeigt mySN ebenso mühelos, dass es aktuell möglich ist, eine hohe Spieleleistung zum kleinen Preis zu liefern. Da auch die Qualität des Gehäuses passt, wird die Luft für die unflexibleren Branchengrößen zusehends dünner.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das MG6.c trifft in unserer Konfiguration aktuell nahezu ideal die Sweetspot aus Preis und Leistung. Natürlich gibt es Geräte, die höhere Frameraten ermöglichen. Allerdings steigen die Anschaffungskosten dann unverhältnismäßig stark im Vergleich zum gewonnenen Mehrwert. Wer auf der Suche nach einer preislich ansprechenden Kombination aus CPU und GPU ist, der findet in unserem MG6.c nahezu die Idealkombination. Wer etwas mehr investieren möchte, kann sich im Konfigurator hinsichtlich der CPU auf der ganzen Linie ausleben.

Aber nicht nur das „rechnende“ Duo in unserem Testkandidaten weiß zu gefallen. Die HDD verwöhnt mit hohen Transferraten, die Lüftersteuerung agiert auf einem gefälligen Level. Ein Highlight ist ohne jeden Zweifel das hochauflösende LED-Panel, das mit tollen Farben und einer hohen Bildschärfe sicherlich schnell Fans finden wird. Ebenso kann das Barebone punkten. Es besitzt eine schicke Optik und ist sehr gut verarbeitet. Noch dazu liegt das Gewicht mit 2,7 kg in einem akzeptablen Rahmen für ein 15-Zoll-Gerät.

Leider können wir zur Akkulaufzeit noch keine 100 Prozent verlässliche Aussage treffen. Der Verdacht, dass sich das MG6.c auf einem Niveau mit Deviltechs Fire DTX befindet, liegt aber mehr als nahe. Sollte das der Fall sein, kann das MG6.c mit dem Standard-Akku zwar nicht zu den Langläufern gezählt werden, liefert aber durchaus akzeptable Werte. So bleibt zunächst einmal die Hoffnung bestehen, dass der optional erhältliche Maxi-Akku dem MG6.c zusätzliche Ausdauer verleiht – das werden wir so schnell wie möglich klären.

Alles in allem hat sich auch mySNs MG6.c einen Preis-Leistungs-Award mehr als redlich verdient.

|

Positive Aspekte des mySN MG6.c:

  • Hohe Leistung
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Tolles Display
  • Schickes Gehäuse
  • Gute Tastatur
  • Fingerprint-Reader

Negative Aspekte des mySN MG6.c:

  • Fehlende Individualität des Gehäuses

Weitere Links: