> > > > ASUS N71 - Core i5 und Radeon HD5730 im Test

ASUS N71 - Core i5 und Radeon HD5730 im Test - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 8: Fazit

Bereits die Core2-Version des N71 konnte überzeugen, da lagen die Erwartungen an die Core-i5-Variante entsprechend hoch – und wurden auf der ganzen Linie erfüllt, teils sogar übertroffen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das ASUS N71 bietet ein vollends überzeugendes Gehäuse, das trotz seines schlichten Auftretens nicht nur sehr schick ist, sondern auch einen hochwertigen und edlen Eindruck hinterlässt. Die Verarbeitungsqualität konnte auch bei unserem zweiten N71-Kandidaten auf der ganzen Linie überzeugen. Aufgewertet wird das Case durch eine USB-3.0-Buchse. Das ist mehr als lobenswert, denn wer USB 3.0 einmal in der Praxis erlebt hat, der wird nur noch ungern den bisherigen Standard verwenden.

Erst ein Blick unter die Haube – respektive auf die Benchmarks – legt jedoch das wahre Talent des N71 offen. Auch wenn es von ASUS als Multimedia-Notebook eingestuft wird, so gelingt es unserem Testmuster dennoch wesentlich teureren Hardcore-Gamern das Leben schwer zu machen – und teils sogar an ihnen vorbeizuziehen. Für Anwender, die hin und wieder einmal ein Spielchen riskieren möchten, ist das N71 damit auf jeden Fall einen Blick wert. Die Puste geht ihm erst aus, wenn höchste Qualitätseinstellungen und Filtereinstellungen zum Einsatz kommen. Hinsichtlich des Preises ist man aber gerne bereit auf das letzte Quäntchen an Bildqualität zu verzichten – das müsste nämlich mehr als teuer erkauft werden.

Leider teilt sich das N71 nicht nur die Leistung mit Gaming-Notebooks, sondern auch deren größte Schwachstelle. Das neue N71 zeigt, dass die mobilen Core-iX-Prozessoren, in diesem Fall der Core i5-520M, trotz ihrer Fertigung im fortschrittlichen 32-nm-Verfahren alles andere als sparsam mit dem Strom umgehen. Das resultiert in kurzen Akkulaufzeiten, die dem aktuellen Gedanken von Mobilität nicht wirklich entsprechen. Wer also auf der Suche nach einem großen Multimedia-Notebook mit einer zumindest durchschnittlichen Akkulaufzeit ist, der sollte einen Blick auf die Core2-Variante werfen.

Dank seiner hohen Performance zum vergleichsweise kleinen Preis erhält das ASUS N71 unseren Preis-Leistungs-Award.

Positive Aspekte des ASUS N71:

  • Schickes Gehäuse
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Hervorragender Sound
  • Vergleichsweise geringes Gewicht
  • Sehr hohe Spieleleistung
  • Gute CPU-Performance
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Ice-Cool-Technik

Negative Aspekte des ASUS N71:

  • Kurze Akkulaufzeit

Weitere Links: