> > > > ASUS N71 - Core i5 und Radeon HD5730 im Test

ASUS N71 - Core i5 und Radeon HD5730 im Test - Testergebnisse (1): Einleitung, Cinebench und 7Zip

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Testergebnisse (1): Einleitung, Cinebench und 7Zip

Besonders gespannt sind wir natürlich auf die Leistung des N71. So kommt nicht nur der neue Core i5-520M zum Einsatz, sondern mit ATIs Mobility Radeon 5370 auch eine neue GPU, die bereits in der Lage ist, mit Direct X 11-Material umzugehen. Genau genommen handelt es sich beim neuen N71 also nicht mehr um ein reines Multimedia-Notebook, sondern auch um einen Alleskönner, der sicherlich versuchen wird, auch der Gaming-Fraktion das Leben schwer zu machen. Um eine möglichst breite Vergleichsbasis zu schaffen, lassen wir unser Testmuster gegen alle bislang getesteten Core-i7-Notebooks antreten. Besonders interessant ist der Vergleich mit Deviltechs Fire DTX, das ebenfalls über eine 32-nm-CPU und eine Direct-X11-GPU verfügt.

 

 

Die von ASUS gebotene Leistung kann gänzlich überzeugen. So reicht der verbaute Core i5 in unseren CPU-Benchmarks zwar nicht ganz an die Core-i7-Konkurrenten heran, zeigt aber dennoch, dass die runderneuerte Core-Familie mit einer hohen CPU-Performance punkten kann. Abstriche hinsichtlich der Leistung müssen so kaum in Kauf genommen werden.