> > > > MacBook Air Upgrade mit 256 GB SSD

MacBook Air Upgrade mit 256 GB SSD - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Fazit

Der Umbau ist für jemanden, der schon einmal ein wenig an seinem PC geschraubt hat, kein Problem. Alles was man benötigt, ist ein feiner Kreuz-Schlitz-Schraubendreher und ein wenig Fingerspitzengefühl. Das MacBook Air muss nicht komplett demontiert werden, einzig die Abdeckung an der Unterseite muss abgeschraubt werden, viel einfacher geht es kaum noch.

Die Vorteile einer SSD sind bekannt und werden in unserem Messungen noch einmal deutlich. Nicht nur auf dem Papier ist die deutlich höhere I/O-Performance spürbar, sondern auch in der alltäglichen Arbeit. Der Arbeitsablauf wird nicht mehr von Wartezeiten auf die Zugriffe der HDD ausgebremst, sondern kann nahezu barrierefrei vonstattengehen.

MBA_SSD_1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Bei den hier präsentierten Benchmarks haben wir uns ausschließlich auf die Performance beschränkt. Doch auch in anderen Bereichen bringt eine SSD Vorteile mit sich. So sind die typischen Zugriffsgeräusche nicht mehr vorhanden und das MacBook Air arbeitet sozusagen lautlos. Die 1,8-Zoll-HDD war bei jedem Zugriff hörbar, nun ist Stille eingekehrt. Ein weiterer Punkt ist die geringere Wärmeentwicklung. Gerade bei häufigen Zugriffen wurde die Unterseite des MacBook Air fühlbar wärmer. Zwar hat auch die SSD eine gewisse Verlustwärme. Diese ist aber deutlich geringer.

Auch beim Stromverbrauch macht sich die SSD positiv bemerkbar. In den verschiedenen Belastungsprofilen, von normaler Nutzung des Web, über die Betrachtung von Filmen, bis hin zur Volllast, konnten wir im Schnitt eine Verlängerung der Akkulaufzeit von 10 Prozent feststellen.

Dass Apple sich für den ZIF-Anschluss entschieden hat, dafür können die Hersteller der SSDs nichts. Dennoch sind einige Produkte am Markt, die theoretisch im MacBook Air funktionieren sollten. Aufgrund von Inkompatibilitäten der Controller und Firmware ist aber nur ein Hersteller in der Lage, passende SSDs zu liefern und das ist Photofast.

Positive Aspekte der Photofast G-Monster 1,8" ZIF V4:

  • herausragende Performance gegenüber der 1,8-Zoll-HDD
  • Kapazität von bis zu 256 GB
  • Verminderung der Geräuschentwicklung
  • geringere Temperaturen des Massenspeichers
  • längere Akkulaufzeit

Negative Aspekte der Photofast G-Monster 1,8" ZIF V4:

  • hoher Preis (des 256 GB Modells)
  • Umbau auf eigene Gefahr (Garantie entfällt)

Kommentare zum Artikel

Weitere Links: