> > > > MacBook Air Upgrade mit 256 GB SSD

MacBook Air Upgrade mit 256 GB SSD - Der Umbau

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Der Umbau

Zu Beginn sollte das MacBook Air auf das Display gelegt werden.

MBA_SSD_2_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im Anschluss müssen zehn Kreuz-Schlitz-Schrauben gelöst werden. Aufgrund der schmalen Schlitze sollte auch der Schraubendreher eher zu den Präzisionswerkzeugen gehören. 

MBA_SSD_3_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ein freier Blick auf das Innenleben des MacBook Air. Oben ist der Akku zusehen, der 2/3 des Volumens einnimmt. Links neben dem kleinen Lüfter befindet sich der Prozessor. Rechts daneben ist die Festplatte zu sehen.

MBA_SSD_4_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wirft man einen genauen Blick auf die rechte untere Ecke, wird neben der Festplatte noch die Klappe sichtbar, welche unter anderem den einzigen USB-Anschluss beherbergt.

Um nun an die Festplatte heranzukommen, muss das Flachbandkabel gelöst werden, welches quer über diesen Bereich verlegt wurde. Über dem Lüfter ist ein schwarzes Band zu erkennen, an dem das oberste Flachbandkabel abgezogen werden kann. Danach kann der Rahmen, in dem sich die Festplatte befindet, ausgebaut werden. Dazu müssen vier Schrauben gelöst werden, die sich rund herum um den Festplattenrahmen befinden.

MBA_SSD_5_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Hier noch einmal im Detail eines der beiden Flachbandkabel, welches die HDD an das Mainboard verbindet. Das quer über die Festplatte geführte Kabel haben wir hier schon entfernt. An den Plastikkappen am Stecker kann das Kabel vom Anschluss gezogen werden.

MBA_SSD_6_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Nach dem Ausbau des Festplattenrahmens kann die HDD entnommen werden. Sie ist mit Gummi ummantelt, der einfach entfernt werden kann. Auf der Festplatte selbst ist Schaumstoff verklebt, der Vibrationen mindern soll. Um das Anschlusskabel zu entfernen, muss erst ein schwarzer Klebestreifen entfernt werden. Dann kann eine Sockel-Leiste am eigentlichen Anschluss umgeklappt und das Kabel entfernt bzw. herausgezogen werden.

MBA_SSD_7_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

An der SSD kann das Kabel dann an den Anschluss gesteckt werden. Danach muss wieder die Sockel-Leiste umgeklappt werden, um das Kabel zu arretieren. Nun wird die Gummi-Ummantelung wieder um die SSD gelegt und selbige in den Festplatten-Rahmen eingesetzt. Der Rahmen kann dann wieder eingebaut und die Steckverbindungen angeschlossen werden. Sind alle Schrauben wieder fest gezogen, kann Mac OS X neu installiert werden.

Testsystem: MacBook Air Early 2008

  • 1,6 GHz Intel Core 2 Duo
  • 2 GB Arbeitsspeicher
  • GMA X3100

Kommen wir nun aber zu den ersten Benchmarks.