> > > > ASUS EeePC 1008p KR - Netbook meets Catwalk

ASUS EeePC 1008p KR - Netbook meets Catwalk

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Das Gehäuse (2)

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

In geöffnetem Zustand wirkt der EeePC 1008p KR nicht mehr ganz so exklusiv wie geschlossen. Mit einer schwarzen Piano-Lack-Optik rückt er sehr nahe an seine Geschwister – und den aktuellen Standard – heran. Problematisch ist das aber nicht, denn schick ist die von ASUS gewählte Optik noch immer.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

ASUS setzt auf das aktuell sehr beliebte Chiklet-Design von Tastaturen. Die 13 x 13 mm großen Tasten sind also klar voneinander abgesetzt (der Abstand beträgt 3 mm). Das Keyboard hinterlässt einen positiven Eindruck. Die Tasten besitzen einen klaren Druckpunkt, der Abstand ist angemessen groß um auch mit größeren Fingern nicht in Bedrängnis zu geraten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Handballenauflage ist gänzlich in Glossy-Optik gehalten. Das Touchpad ist fließend integriert und wird nur durch eine genoppte Oberfläche markiert. Das ist optisch sehr ansprechend, hat aber den Nachteil, dass Fingerabdrücke nur allzu deutlich dargestellt werden. Zudem kann es aufgrund der fehlenden physischen Abgrenzung anfänglich dazu kommen, dass man sich einmal im Eifer des Gefechts neben das Touchpad verirrt.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

ASUS setzt bei seinem Seashell-Design auf einen nach hinten verlagerten Drehpunkt für das Display, sodass dieses praktisch hinter das Gerät klappt. Das wirkt optisch sehr ansprechend. Entsprechend ist der Bereich der Scharniere zudem der einzige Ort, an dem die braune Optik in den Innenraum geholt wird.