> > > > Deviltech 9700 DTX - Core i7 und GeForce GTX 280M

Deviltech 9700 DTX - Core i7 und GeForce GTX 280M - Futuremark und Games

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Futuremark und Games

 

Der PC Mark profitiert gleichermaßen von der schnellen Multi-Core-CPU und der starken GPU. Entsprechend ist es keine große Überraschung, dass das 9700 DTX auch hier recht deutlich den Thron besteigt.

Ein wenig ändert sich das Bild bei Futuremarks reinen 3D-Benchmarks. Hier muss sich Deviltechs Core-i7-Notebook den von uns getesteten Multi-GPU-Lösungen geschlagen geben. Im 3D Mark Vantage gelingt es ihm jedoch einen Platz gutzumachen, sodass es lediglich von der mit zwei GeForce GTX 280M bestückten HellMachine auf die Plätze verwiesen wird – hinsichtlich des Preises eine durchaus respektable Leistung.

Die folgenden Benchmarks befinden sich erst seit kurzem in unserem Noteboo-Testprogramm. Daher ist es bislang leider nur möglich einen Vergleich zwischen Deviltechs Hellmachine SLI und dem hier getesteten Devil 9700 DTX zu ziehen. Bald werden diese Tabellen aber mit weiteren Notebooks gefüttert.

Auch bei echten Spielen kann sich das 9700DTX überzeugend in Szene setzen. So schließt es bei World in Conflict, Street Fighter und Resident Evil überraschend dicht auf die wesentlich teurere HellMachine SLI auf. Auch bei den übrigen Benchmarks liegt unser Testkandidat im guten Mittelfeld. Aufgrund der hohen Auflösung müssen einzig beim Spielen mit 1920 x 1080 Bildpunkten Abstriche in Kauf genommen werden.