> > > > Toshiba Portégé A600 - ein Subnotebook für 1000 Euro

Toshiba Portégé A600 - ein Subnotebook für 1000 Euro

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Leistungswerte (2): Speicher, HDD und Futuremark

 

Beim Speicherdurchsatz bietet sich ein ähnliches Bild wie bei unseren CPU-Messungen.

Obwohl es sich beim verbauten Modell um eine 5400 rpm schnelle HDD handelt, fällt das A600 weit hinter die meisten Konkurrenten zurück. Einzig Sonys TT11 bietet einen ähnlich schlechten Wert.

Entsprechend den bisherigen Ergebnissen und der zum Einsatz kommenden Hardware ist es nicht verwunderlich, dass das A600 auch hier den letzten Platz belegt, auch wenn der Abstand recht gering ausfällt. Fairerweise muss aber auch gesagt werden, dass es sich bei Toshibas 12-Zöller um den günstigsten Vertreter handelt.