> > > > Toshiba Portégé A600 - ein Subnotebook für 1000 Euro

Toshiba Portégé A600 - ein Subnotebook für 1000 Euro

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Leistungswerte (1): Einleitung, Cinebench und 7Zip

 

Dass das A600 aufgrund seiner Ausstattung kein Sprinter sein wird, versteht sich von selbst. Daher lassen wir Toshibas 12-Zöller gegen eine Subnotebook-Konkurrenz antreten, die wir in diesem Jahr bereits durch unsere Testräume hetzten.

 

Bei unseren beiden CPU-Benchmarks belegt das A600 den letzten Platz. Das lässt sich recht einfach dadurch erklären, dass die gesammelte Konkurrenz auf schnelle CPUs setzt. Während das R600 bzw. Sonys TT11 auf eine schnelle Low-Voltage-CPU setzen, greifenIBM und Nexoc von vornherein auf schnellere, normale Notebook-CPUs zurück.