> > > > ASUS G71GX - NVIDIAs GTX 260 M durchleuchtet

ASUS G71GX - NVIDIAs GTX 260 M durchleuchtet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 9: Fazit

 

ASUS‘ G71-Reihe gehört zu den beliebtesten Reihen unter den heute zahlreich am Markt vertretenen Gaming-Notebooks. Dass dies nicht ganz zu Unrecht der Fall ist haben bereits die ersten drei G71-Version bewiesen, die sich in unsere Testräume verirrt haben.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Eine Ausnahme stellt hier auch die jüngste Version das G71GX nicht dar. Trotz eines überschaubaren Marktpreises bietet es dank schneller CPU, großem nutzbaren Arbeitsspeicher und nicht zuletzt einer extrem schnellen GPU eine sehr hohe Gaming-Leistung, sodass auch aktuelle Games genossen werden können. Noch dazu konnte uns nicht nur die schiere Leistung, sondern erneut das bereits kultige Gehäuse überzeugen. Das G71 sieht noch immer ungemein schick aus und verkörpert das Gaming-Flair wie nur wenige andere aktuell am Markt verfügbare Geräte – auch wenn dieses Mal leider keine Gaming-Maus beilag.

Leider hat das G71GX aber auch seine Schattenseiten. Während die recht kurze Akkulaufzeit aufgrund des Einsatzgebietes recht einfach zu verschmerzen ist, sieht es bei der eigentlichen Display-Qualität ein wenig anders aus. Erneut bewies sich, dass das 1440er-Panel kein Glücksgriff ist. Zwar ermöglicht es hohe Frameraten bei der nativen Auflösung, dafür muss der Anwender aber mit einer groben Darstellung, schlechten Kontrastwerten und einer durchschnittlichen Ausleuchtung vorlieb nehmen.
Aufgrund der sehr hohen Spielleistung zum bezahlbaren Preis erhält das ASUS G71GX unseren Preis-Leistungs-Award.

Positive Aspekte des ASUS G71GX

  • Sehr hohe Spieleleistung
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Blu-ray-Laufwerk
  • Gute Verarbeitung
  • Schicke Optik

Negative Aspekte des ASUS G71GX

  • Durchschnittliche Homogenität
  • Schlechtes Kontrastverhältnis
  • Kurze Akkulaufzeit

Weitere Links: