> > > > ASUS G71GX - NVIDIAs GTX 260 M durchleuchtet

ASUS G71GX - NVIDIAs GTX 260 M durchleuchtet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Testergebnisse (3): Futuremark und Games

 

Keine Überraschungen gab es bei einem Blick auf die ermittelten PC-Mark-Werte. Da die Grafikkarte hier keine überragende Rolle spielt, kann sich das G71GX zwar an die Spitze setzen, allerdings nicht in dem Umfang, wie wir es gleich sehen werden.

Im 3D Mark, das natürlich wesentlich GPU-lastiger ist, ändert sich das Bild ein klein wenig. Das G71GX kann seine Spitzenposition behaupten, baut den Vorsprung aber massiv aus.

Das zu erwartende Bild bestätigt sich auch bei unseren Games. NVIDIAS GeForce GTX 260 M lässt die Muskeln spielen und platziert sich recht deutlich an der ersten Position. Einzig MSIs GT627, das auf eine GeForce 9800 M GS setzt, kann hier im Ansatz mithalten. Wer aktuelle Spiele jedoch mit hohen Frameraten genießen möchte, der muss auch bei der GTX 260M die Details noch merklich reduzieren.