> > > > MSI X340 - das bezahlbare MacBook Air?

MSI X340 - das bezahlbare MacBook Air?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Das Gehäuse (2)

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Nicht nur in geschlossenem Zustand, auch aufgeklappt erinnert das X340 an die aktuelle Apple-Produktpalette. So verbaut man zwar keine schwarze Tastatur, spendiert dem Display jedoch eine schwarze Glossy-Einfassung, die im Kontrast zum sonst hellen Innenleben steht. Optisch kann das X340 somit auf jeden Fall überzeugen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Tastatur des X340 fällt mit 16 x 15 mm angenehm groß aus und besitzt darüber hinaus einen angenehmen Druckpunkt. Einschränkungen im täglichen Einsatz gibt es somit praktisch keine. Einzig der recht geringe Tastenabstand ist anfänglich etwas gewöhnungsbedürftig. Leider hat die Tastatur aber auch ihre Schattenseiten. Bei Eingaben biegt sie sich über den gesamten Bereich merklich durch, was einem angenehmen Tippgefühl nicht unbedingt zuträglich ist. Zudem ist gerade die Farbgebung nicht unbedingt als optimal zu bezeichnen. Bei einer weißen Tastatur ist die Gefahr doch sehr groß, dass diese nicht allzu lange ihre ursprüngliche Farbe behalten wird.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Nicht nur die Tasten sind angenehm dimensioniert, auch das Touchpad zählt mit 83 x 52 mm nicht unbedingt zu den Winzlingen seiner Gattung. Auf die Integration praktischer Multi-Touch-Elemente verzichtet MSI jedoch. Während die Eingaben mit dem Touchpad schnell und zuverlässig von der Hand gingen, konnten die Maustasten weniger überzeugen. Sie besitzen leider einen recht schwammigen Druckpunkt, gekoppelt mit einem recht langen Hebelweg.