> > > > ASUS G71V-7T037G - Gamer mit Multimedia-Anspruch?

ASUS G71V-7T037G - Gamer mit Multimedia-Anspruch? - Testergebnisse (3) - Futuremark + Games

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Testergebnisse (3) - Futuremark + Games

Keine Besonderheiten treten auch bei unserem Futuremark-Messungen auf. Sowohl bei unseren 3D-Mark-Durchläufen, als auch im PCMark liegen die Ergebnisse in etwa auf dem Niveau, das man von der verbauten Hardware erwarten kann. Deutlich ersichtlich wird hier erneut die Leistungsabstufung der verbauten NVIDIA-Grafikkarten.

Die bisher gewonnenen Testergebnisse lassen sich auch auf unsere Game-Tests übertragen. Hier ordnete sich G71V auf einem Level mit dem ähnlich ausgestatteten Acer Aspire ein. Knapp davor kann sich das Qosmio X300 platzieren, das wiederum vom Nexoc Osiris geschlagen wird.

Wie bereits beim Review des E709 muss auch hier erwähnt werden, dass das G71V nur bei stark reduzierten Auflösungen und einer Einschränkung der Grafik-Details als spielefähig eingestuft werden kann. Insbesondere dann, wenn noch einmal aktuellere Spiele oder aber höhere Auflösungen zum Einsatz kommen, bricht die Leistung ein.