> > > > Kleines Power-NAS: QNAP TS-251+ im Test

Kleines Power-NAS: QNAP TS-251+ im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Benchmarks: Stromverbrauch + Lautstärke

Stromverbrauch

Vom Stromverbrauch her schlägt sich das TS-251+ für eine 2-Bay-NAS recht ordentlich. Der Leistungsbedarf liegt im Idle mit aktiven Festplatten bei knapp 15 Watt und reduziert sich auf unter 10 Watt, wenn die Platten im Ruhemodus herunterfahren sind. Der Verbrauch beim Datenzugriff ist mit knapp über 20 Watt ebenfalls im üblichen Rahmen. Im ausgeschalteten Zustand mit aktiviertem Wake-on-Lan war die Leistungsaufnahme mit 0,3 Watt auch angenehm gering.

Stromverbrauch

20.5 XX


14.9 XX


0.3 XX


Watt
Weniger ist besser

Auf das Jahr gerechnet kommen hier natürlich dennoch einige Kilowattstunden zusammen, aber im Vergleich zu anderen Modellen kann das QNAP TS-251+ mit vergleichsweise guten Werten punkten. Ob es Sinn macht, sein NAS 24/7 laufen zu lassen, muss jeder selbst entscheiden. Mithilfe des Energiezeitplans, also dem zeitgesteuerten Hoch- und Herunterfahren des NAS bzw. der Wake-On-Lan-Funktion lässt sich das auch noch weiter optimieren. Der "Stromverbrauch" eines NAS, um sie jederzeit erreichbar zu halten, ist unserer Meinung aber besser angelegt, als ihn im "Bequemlichkeits-Standby" anderer Geräte zu verheizen.

Lautstärke

Ein sehr gutes Bild kann das TS-251+ beim Thema Lautstärke abgeben. Im Test hatten wir zwei WD Red 2TB verbaut, die von der Lautstärke her sicher im Mittelfeld liegen.

Lautstärke

37.5 XX


36.7 XX


db(A)
Weniger ist besser

Beim Hochfahren dreht der Lüfter zwar deutlich hoch, aber danach im normalen Betrieb macht das NAS einen angenehm leisen Eindruck. Auch die Festplatten waren bei Zugriffen nur relativ schwach zu hören. Eine "Wohnzimmertauglichkeit" können wir dem TS-251+ in jedem Fall bestätigen.