> > > > Cooler Master V750 im Test

Cooler Master V750 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Fazit

Das Cooler Master V750 als Vertreter der drei neuen Modelle in Cooler Masters V-Series konnte im Test insgesamt überzeugen. Es schließt sich von Leistungsfähigkeit, Performance und Effizienz her also problemlos an die bisherigen V-Series-Modelle an. Gegenüber der technisch nah verwandten V-Semi-Modular-Series und auch den auf einer anderen Plattform basieren V-Series-Modellen scheint die neue Version allerdings einen Vorteil im Bereich Lautstärke zu haben. Der Silencio-FP-Lüfter aus eigenem Haus kann von seiner Geräuschentwicklung her überzeugen. Erst bei schon recht hoher Last war unser Cooler Master V750 akustisch etwas wahrzunehmen, sonst war es angenehm leise.

Die Ausstattung des Cooler Master V750 ist insgesamt als gut zu bezeichnen. Mit voll-modularem Kabelmanagement, vier PCI-Express-, acht SATA- und zwei 8-Pin-EPS-Steckern ist für ein 750W-Modell recht gut ausgestattet. Positiv ist auch das mit eine rLänge von 140 mm recht kompakte Gehäuse zu erwähnen. Weniger gut gefallen haben uns die, zumindest bei unserem Sample, sehr schwergängigen Steckverbindungen an den Anschlusskabeln. Die restliche Verarbeitung ist sonst aber als gut zu bezeichnen.

cm12s 
Das Cooler Master V750 hat uns im Test nicht enttäuscht.

Von technischer Seite her bietet das V750 eine recht hohe Qualität. Seine Effizienz ist insgesamt gut, insbesondere im niedrigen bis mittleren Lastbereich sogar sehr gut. Die Ausgangsspannungen schwanken unter Last nur moderat, die Ripple-/Noise-Spannungen sind auch allesamt im grünen Bereich. Weiterhin bekommt das V750 ein Lob für die gute Umsetzung im Bereich der Schutzschaltungen, sogar den Bereich Überhitzungsschutz hat Cooler Master abgedeckt.

Der Preis lässt sich beim Cooler Master V750 weder als Pro noch als Contra sehen, der Preis ist der Leistung aber angemessen. Für ungefähr die gleiche Summe ist auch ein RM750i von Corsair zu bekommen, was ebenfalls eine sehr gute Performance zeigt.

 

Positive Punkte bei dem Cooler Master V750

  • sehr leiser Betrieb bis hin zu mittelhoher Last
  • hohe Effizienz (80PLUS Gold), insbesondere im niedrigen bis mittleren Lastbereich
  • hohe Leistungsfähigkeit, gute Schutzschaltungen
  • stabile Ausgangsspannungen, niedrige Ripple-/Noisespannungen
  • gute Anschlussmöglichkeiten (4x PCI-Express, 8x SATA)
  • voll-modulares Kabelmanagement
  • 5 Jahre Herstellergarantie

Negative Punkte bei dem Cooler Master V750

  • mangelhafte Passgenauigkeit der Anschlusskabel

 

inkl. 2 Jahre Vorort-Austauschservice Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE