> > > > Test: Seasonic TFX 350W

Test: Seasonic TFX 350W

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Fazit

Mit dem TFX 350W hat Seasonic ein gutes TFX-Netzteil auf den Markt gebracht, welches neben einer hohen Effizienz und guten Performance auch ein ordentliches Gesamtpaket mitbringt. Die sehr begrenzte Auswahl im Markt für TFX-Netzteile wird durch das TFX 350W deutlich aufgewertet. Interessant ist auch die Herangehensweise von Seasonic, nämlich ein technisch hochwertiges Produkt aus dem Bulk-Bereich zu nehmen und es durch mehr Anschlüsse, bessere Optik und besseren Garantiebedingungen für den Retail-Markt aufzufrischen.

Das TFX 350W von Seasonic bietet die kompakten Abmessungen eines TFX-Netzteils, fällt dabei aber gleichzeitig durch seine Optik im Stile der größeren ATX-Brüder auf und hebt sich damit auch vom überwiegend einheitsgrauen Rest ab. Im Inneren arbeitet moderne Technik mit sehr guten Leistungswerten, die mit 80PLUS Gold eine in diesem Bereich führende Effizienz mitbringt. Typisch Seasonic wird diese Performance nicht mit Abstrichen in anderen Bereichen erkauft, denn Qualität der Ausgangspannungen als auch die Ripple-/Noise-Werte sind sehr gut.

In Sachen Ausstattung kann das TFX 350W ebenfalls punkten. Die Anschlusskabel sind abnehmbar und als schwarze Flachbandkabel ausgeführt. Im Gegensatz zur Konkurrenz bringt das Seasonic einen vollwertigen 8(6+2)-Pin-PCI-Expresstecker und auch einen 8(4+4)-Pin-CPU-Stecker mit. Mit vier SATA-, zwei 4-Pin-Molex und einem fest angebrachten Floppy-Anschluss ist der Umfang eines üblichen Mini-Rechners gut abgedeckt. Dank PCI-Express-Anschluss und fast 350 Watt Leistung auf 12 Volt bietet sich das TFX Power 350W sogar explizit für kompakte Systeme mit einer Mittelklasse-Grafikkarte an.

se15s 
Seasonic TFX 350W

Insgesamt sehr positiv fällt auch das Urteil zum Thema Lautstärke aus. Die Schwierigkeiten aufgrund des beengten Gehäuses meistert Seasonic sehr gut und so kann das TFX 350W auch dank seiner ausgereiften semi-passiven Lüftersteuerung sich auch für Anwendungen in "Wohnzimmersystemen" empfehlen.

Das ganze Paket hat aber leider seinen Preis. Mit fast 90 Euro ist uns Testkandidat für ein 350W-Netzteil sehr teuer positioniert, insbesondere verglichen zum nur minimal leistungsschwächeren be quiet! TFX Power 2 300W. Aber Seasonic, die sich selbst Qualität vor Quantität auf die Fahnen geschrieben haben, werden sich auch mit dem TFX 350W einen zufriedenstellenden Absatz finden, zumal das TFX 350W in einigen Bereichen schlichtweg keine Konkurrenz hat. Wer also genau das Paket eines TFX 350W sucht, den wird auch der Aufpreis nicht stören.

EH Seasonic tfx 350w 500px

Positive Punkte bei dem Seasonic TFX 350W

  • hohe Effizienz (80PLUS Gold)
  • sehr stabile Ausgangsspannungen
  • sehr gute Anschlussmöglichkeiten (1x PCI-Express, 1x 8-Pin)
  • abnehmbare Kabel, hochwertige Optik
  • gutes Schutzschaltungs-Konzept
  • lautloser bis angenehm leiser Betrieb
  • fünf Jahre Garantie

Negative Punkte bei den Seasonic TFX 350W

  • hoher Preis