> > > > FSP Aurum92+ 650W im Test

FSP Aurum92+ 650W im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Fazit

Mit dem Aurum 92+ 650W hat FSP ein Netzteil auf den Markt gebracht, welches neben einer sehr guten Effizienz auch ein ordentliches Gesamtpaket mitbringt. Darin enthalten sind ein teil-modulares Kabelmanagement mit guten Anschlussmöglichkeiten, ein leiser Betrieb und fünf Jahre Garantie. Von technischer Seite her sind die funktionierenden Schutzschaltungen sowie die stabilen Ausgangsspannungen zu erwähnen. Auch bewegen sich die Ripple-/Noisespannungen auf einwandfreiem Niveau. In der Disziplin Effizienz kann das FSP Aurum 92+ 650W aber besonders hervorstechen, da es schon bei Niedriglast eine vergleichsweise hohe Effizienz bietet. Bei mittleren Lasten um 250 Watt gehört zu den besten aktuell verfügbaren Modellen.

fsp07s 
FSP Aurum 92+ 650W

Das Aurum 92+ 650W kann in erster Linie durch seine hohe Effizienz überzeugen, welche sich letztendlich aber auch im Preis niederschlägt. So ist das Aurum 92+ 650W gute 15 Euro teurer als das be quiet! Straight Power 10 CM 600W, welches die gleiche Leistungsfähigkeit bei geringerer Lautstärke, aber auch etwas niedrigerer Effizienz bietet.

Alles in allem hat das FSP Aurum 92+ 650W ein gutes Bild hinterlassen und reiht sich somit in die Gruppe der empfehlenswerten Netzteile ein. Wenn die Effizienz das kaufentscheidene Kriterium ist, dann rückt es sicher weiter in den Vordergrund. Das i-Tüpfelchen, das es aus der Masse heraushebt, fehlt aus unserer Sicht allerdings.

Positive Punkte bei dem FSP Aurum 92+ 650W

  • sehr hohe Effizienz (80PLUS Platinum)
  • stabile Ausgangsspannungen
  • gute Anschlussmöglichkeiten (bis zu 4x PCI-Express, 9x SATA)
  • teil-modulares Kabelmanagement
  • gutes Schutzschaltungs-Konzept
  • angenehm leiser Betrieb
  • 5 Jahre Garantie

Negative Punkte bei den FSP Aurum 92+ 650W

  • relativ geringe Leistungsfähigkeit auf 12 Volt

  

 

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar93634_1.gif
Registriert seit: 22.06.2008
Bielefeld
Kapitän zur See
Beiträge: 3597
Gibt es hier keine Lautstärkemessungen mehr? Nur noch subjektives Empfinden und eine Umschreibung? Das finde ich für so eine Seite schon ziemlich schwach.
#2
Registriert seit: 22.05.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2211
1100 U/min soll leise sein , ist klar
#3
customavatars/avatar190291_1.gif
Registriert seit: 25.03.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2487
Ohne Professionelle Messtechnik und Angaben in db(A) und sone, ist vielleicht eine subjektive Einschätzung sogar besser.
Die Messungen mit Handpegelmessgeräten mit einer Ungenauigkeit von +-3db(A), noch dazu aus einem frei gewählten Abstand, sind doch eh praktisch fürn A.....
Meine Meinung.

Ansonsten schaut euch die Lautstärkemessung des FSP Aurum 92+ 550W bei CB (VOLTCRAFT SL-100 :xmas:) an. Hat auch ~1100 U/min minimum.
#4
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40074
wenn sich fsp treu geblieben ist, wird es sowieso nicht als silent zu bezeichnen sein :fresse:
#5
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6527
Und was ist mit Tests zur Querbelastung, Neudeutsch Crossload? SOwas darf eigentlich auch nicht fehlen...
#6
customavatars/avatar93634_1.gif
Registriert seit: 22.06.2008
Bielefeld
Kapitän zur See
Beiträge: 3597
Zitat ro8otron;22979962
Ohne Professionelle Messtechnik und Angaben in db(A) und sone, ist vielleicht eine subjektive Einschätzung sogar besser.
Die Messungen mit Handpegelmessgeräten mit einer Ungenauigkeit von +-3db(A), noch dazu aus einem frei gewählten Abstand, sind doch eh praktisch fürn A.....
Meine Meinung.


Es geht um die Vergleichbarkeit mit anderen Modellen. Woher soll ich bei kommenden Tests wissen welches NT lauter ist und welches leiser? Da hätte ich gerne vernünftige Messwerte. Der subjektive Eindruck kann ja gerne stehen bleiben, zumal man da besser auf die Lautstärkencharakteristik eingehen kann.
#7
Registriert seit: 06.03.2014

Matrose
Beiträge: 8
Hier hätte ich mir eine Übersicht der Lautstärke der getesteten Modelle mit entsprechender Grafik gewünscht.
Und ein eingehen auf Lautstärkencharakteristik soll ruhig bleiben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!