> > > > Seasonic M12II Bronze Evo Edition 850W im Test

Seasonic M12II Bronze Evo Edition 850W im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Messwerte (Effizienz, Spannungsstabiltität)

Messwerte (Effizienz, Spannungsstabiltität)

Seit der Einführung des 80PLUS-Programms vor knapp acht Jahren ist der Netzteilwirkungsgrad immer mehr in den Mittelpunkt gerückt. Das für Kunden einfach zu verstehende System hinter 80PLUS ermöglicht auch eine werbewirksame Vermarktung des Qualitätsfaktors Wirkungsgrad. Da das System der Zertifizierung bei dem Unternehmen, welches hinter 80PLUS steht, nicht unbedingt als manipulationssicher zu betrachten ist und sich insgesamt auch eher an den Interessen der Unternehmen als an den der Endkunden orientiert, sollte 80PLUS nicht überwertet werden. Keinesfalls darf man es als Qualitätssiegel für das gesamte Netzteil verstehen, denn die Effizienz ist nur ein Merkmal von vielen, welche für ein gutes Netzteil relevant sind. Vor dem Kauf eines Netzteils sollte man sich daher auch weiterhin aus verschiedenen objektiven Quellen informieren.

Unabhängig von 80PLUS: Das Schöne am Thema Netzteileffizienz ist, dass der Kunde mittlerweile mehrere Gründe für den Kauf eines darin besonders guten Netzteils finden kann. Er kann es zum wirklichen Einsparen von Energiekosten nutzen, er kann sein grünes Gewissen durch das eingesparte Kraftwerks-CO2 etwas beruhigen, aber der wahrscheinlich wichtigste Grund ist, dass eine hohe Effizienz auch an neueste und beste Technik glauben lässt. Daher ist ein Blick auf die Qualität der Ausgangsspannungen weiterhin wichtig, denn ein gutes Netzteil soll effizient UND stabil arbeiten.

 

Wirkungsgrad

Da sich mit unserer Teststation neben der Leistungsaufnahme aus dem Stromnetz auch die an den (imaginären) PC abgegebene Leistung bestimmen lässt, können wir damit auch quantitative Vergleiche der getesteten Netzteile vornehmen. Wir bestimmen dabei einmal die Effizienz über den Lastbereich des Netzteils selber und dann noch zum praxisnahen Vergleich an drei für alle Netzteile gleichen Punkten.

effizienz

Die Effizienzmessungen lassen wir mittlerweile bei sehr niedrigen fünf Prozent Last beginnen, was hier knapp unter 40 Watt an abgegebener Leistung entspricht. Aufgrund dieser sehr niedrigen Last und der auch nicht unbedingt auf maximale Effizienz getrimmten Plattform liegt der gemessene Wirkungsgrad des Seasonic bei 72%.

Bei einer Belastung von 20% erreicht das Seasonic langsam seinen eigentlichen Arbeitsbereich. Der Wirkungsgrad liegt dann bei ca. 86,2%. Im Bereich von 40 bis 60 Prozent Auslastung erreichen die Netzteile üblicherweise ihr Wirkungsgradmaximum. Das Seasonic M12II Evo 850W bietet hier mit 88,5% einen guten Wert. Bei Volllast liegt der Wirkungsgrad beim Seasonic M12II Evo 850W bei ebenfalls soliden 85,6%,.

Auch bei diesem Test haben wir an den für die 80PLUS-Zertifizierung wichtigen Lastpunkten (20% / 50% / 100%) unsere Spannungsquelle kurz auf 115V / 60 Hz umgestellt, um die 80PLUS-Einstufung überprüfen zu können. Unsere Lastverteilung entspricht zwar nicht exakt der vom 80PLUS-Labor verwendeten, aber für eine grobe Einschätzung sollte es reichen. Das Seasonic M12II Evo 850W erreicht mit 85,2% / 86,7% / 82,6% die für 80PLUS Bronze erforderlichen Mindestwerte von 80% / 85% / 80% sicher.

 

effizienzvergleich

Interessant ist auch der direkte Vergleich an drei festen Lastpunkten, da sich hier die Netzteile direkt miteinander vergleichen lassen, als ob man sie in demselben Rechner verwendet. Der erste Punkt mit 90-Watt-Leistungsaufnahme entspricht älteren Office-PCs oder einem modernen Mittelklasse-System im Idle. Das Seasonic M12II Evo 850W kann hier trotz seiner höheren Leistungsklasse für ein 80PLUS-Bronze-Netzteil gute Werte zeigen, aber der Abstand gegenüber der hauseigenen 80PLUS-Gold-Konkurrenz auf Basis der KM3-Plattform ist mit fast 7,5 Prozentpunkten Rückstand schon fast "haushoch" zu nennen.

Bei etwas höheren Werten, in diesem Falle 250 Watt Leistungsaufnahme des Systems, kann das Seasonic M12II Evo Edition 850W ebenfalls eine angemessene Performance zeigen. Es liegt hier nur knapp unter dem Bronze-Vertreter Corsair CX600M mit 600 Watt Leistung und der Abstand hin zu den 80PLUS-Gold-Modellen reduziert sich etwas. Bei unserem 500W-Messpunkt, der schon etwas über den optimalen Arbeitspunkt des Seasonic, welcher bei ca. 400 Watt liegt, hinaus geht, kann das Seasonic etwas weiter aufholen. Der Abstand zum Spitzenreiter X-850 KM3 bleibt auch hier bei ca. 5 Prozentpunkten.

Das Seasonic M12II Evo 850W bietet mit 80PLUS-Bronze eine solide Allround-Effizienz und erreicht als Maximum fast 89% Wirkungsgrad. Dass bei dem M12II Evo 850W Effizienz im Lastenheft weiter hinten stand, wird durch den Vergleich zum gleichstarken X-850 KM3 deutlich, welches mit einen enormen Vorsprung von 5 bis 7,5 Prozentpunkten auf das M12II Evo 850W aufweist. Aber fairerweise muss man anmerken, dass das X-850 - bei sehr ähnlicher Ausstattung und Leistungsfähigkeit - auch mindestens gute 50% teurer in der Anschaffung ist.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
Registriert seit: 10.12.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 912
Dieses Seasonic wird wahrscheinlich laufen wenn dir schon einige Multirail be quiet abgeraucht sind :)
#8
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Korvettenkapitän
Beiträge: 2439
Zitat MaxZero0;22026630
Lautstärke und ein ordentliches Layout (sprich: Multirail) sind am Hauptabsatzmarkt ja eh egal...


Zeig mir mal ein paar echte Multirail-Schaltnetzteile im Consumersegment, die galvanisch auch wirklich welche sind.
Bis dahin kann ich mir mein Popcorn sogar in Timbuktu holen, vermute ich mal. :coffee:
Dass jetzt alle wieder so auf den Forenschlager "Multirail" abgehen... vor ein paar Jahren wars andersrum: Ne "starke Singlerail" musste es sein. :rolleyes:

Ich finds (wenn die Lüftersteuerung nicht so offensiv eingestellt wäre) zumindest von der Leistung und der Bestückung her ein einigermaßen faires Angebot in der Leistungsklasse, im Gegensatz zu manch gleich teuren Mogelpackungen.
#9
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6496
Zitat MaxZero0;22026282
Da hat man mal wieder 5ct für nen größeren Kühlkörper gespart und dafür so ein Ding reingepackt. Nunja, das ist man ja von SeaSonic (leider) gewöhnt.

Naja, soo klein sind die Kühler in dem Teil eigentlich gar nicht. Schau dir mal die M12-II DC-DC Basis an. Das ist schon OK.
Dennoch dreht man den Lüfter sehr stark auf, obwohl das unter Umständen gar nicht nötig wäre, wenn man sdenn gewollt hätte.

Aber, wie so oft, ist die Frage, wie das Teil geregelt ist: Lastgeregelt oder Temperaturgeregelt. Lastgeregelt hat den Nachteil, dass das Gerät bei niedrigen Temperaturen unnötig laut wird...
#10
customavatars/avatar192036_1.gif
Registriert seit: 13.05.2013
Sachsen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1484
Das mag sein. Aber die "Angst" seitens SeaSonic, das sie ihren Teilen nichts zutrauen, ist ja mittlerweile bekannt. Dann hätten sie lieber de Kühlkörper ne Ecke größer dimensionieren sollen, um ihr Gewissen zu beruhigen. Denn der Lüfter ist in meinen Augen einer der größten Negativpunkte und wird sicherlich mehr Käufer abschrecken, als wenn das Ding 5€ mehr gekostet hätte
#11
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40006
naja, so groß kann die "angst" nicht sein wenn man sich so die garantieleistungen anschaut.
und vielleicht liegt das ein oder andere auch an sicherheiten bzw. faktoren, die in anderen ländern wichtiger sind als in deutschland.
schliesslich beliefert man nicht wie andere hersteller nur den europäischen markt...
#12
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6496
Zitat thom_cat;22028624
naja, so groß kann die "angst" nicht sein wenn man sich so die garantieleistungen anschaut.

Würd eher böse sein und sagen, dass gerade das der vermutete Grund für den schnell drehenden Lüfter ist.

Weil schnellerer Lüfter = niedrigere Temperaturen = höhere Lebensdauer für alle Komponenten...
#13
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40006
Deswegen in der Regel auch die guten Bauteile.
#14
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6496
...bei denen dennoch die Regel +10K = halbe Lebensdauer gilt...
#15
Registriert seit: 10.01.2014
Saarland
Gefreiter
Beiträge: 50
Hab ja auch das SeaSonic M12II EVO 620, bin sehr zufrieden und betreiben zur Zeit OC und höre nichts vom NT, ernsthaft - bin aber auch nicht so der Lärmgeschädigte
#16
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40006
Zitat Stefan Payne;22030568
...bei denen dennoch die Regel +10K = halbe Lebensdauer gilt...


gilt die nicht überall?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!