> > > > EVGA SuperNova G2 1300W im Test

EVGA SuperNova G2 1300W im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Messwerte (Effizienz, Spannungsstabiltität)

Messwerte (Effizienz, Spannungsstabiltität)

Seit der Einführung des 80PLUS-Programms vor knapp 8 Jahren ist der Netzteilwirkungsgrad immer mehr in den Mittelpunkt gerückt. Das für Kunden einfach zu verstehende System hinter 80PLUS ermöglicht auch eine werbewirksame Vermarktung des Qualitätsfaktors Wirkungsgrad. Da das System der Zertifizierung bei dem Unternehmen, welches hinter 80PLUS steht, nicht unbedingt als manipulationssicher zu betrachten ist und sich insgesamt auch eher an den Interessen der Unternehmen als an den der Endkunden orientiert, sollte 80PLUS nicht überwertet werden. Keinesfalls darf man es als Qualitätssiegel für das gesamte Netzteil verstehen, denn die Effizienz ist nur ein Merkmal von vielen, welche für ein gutes Netzteil relevant sind. Vor dem Kauf eines Netzteils sollte man sich daher auch weiterhin aus verschiedenen objektiven Quellen informieren.

Unabhängig von 80PLUS: Das Schöne am Thema Netzteileffizienz ist, dass der Kunde mittlerweile mehrere Gründe für den Kauf eines darin besonders guten Netzteils finden kann. Er kann es zum wirklichen Einsparen von Energiekosten nutzen, er kann sein grünes Gewissen durch das eingesparte Kraftwerks-CO2 etwas beruhigen, aber der wahrscheinlich wichtigste Grund ist, dass eine hohe Effizienz auch an neueste und beste Technik glauben lässt. Daher ist ein Blick auf die Qualität der Ausgangsspannungen weiterhin wichtig, denn ein gutes Netzteil soll effizient UND stabil arbeiten.

 

Wirkungsgrad

Da sich mit unserer Teststation neben der Leistungsaufnahme aus dem Stromnetz auch die an den (imaginären) PC abgegebene Leistung bestimmen lässt, können wir damit auch quantitative Vergleiche der getesteten Netzteile vornehmen. Wir bestimmen dabei einmal die Effizienz über den Lastbereich des Netzteils selber und dann noch zum praxisnahen Vergleich an drei für alle Netzteile gleichen Punkten.

effizienz

Die Effizienzkurve des EVGA SuperNOVA 1300 G2 zeigt, dass die verwendete Plattform auf eine hohe Effizienz über den gesamten Arbeitsbereich getrimmt worden ist, anders als beispielsweise das kürzlich getestete SilverStone Zeus 1350W. Bei einer Last von 5 Prozent, wo sich viele Netzteile im Bereich von weit unter 80% Effizienz bewegen, beträgt der Wirkungsgrad des SuperNOVA 1300 G2 bereits beachtliche 84,5%. Bei 10 Prozent Last, was einer Leistungsabgabe von 135 Watt entsprecht, werden gute 90% Wirkungsgrad erreicht. Die Wirkungsgradkurve des SuperNOVA 1300 G2 steigt mit weiterer Last kontinuierlich an und erreicht im Bereich von 30 bis 50 Prozent Last um die 93%. Absolutes Maximum waren in unserem Test 93,1% bei 40 Prozent Auslastung. Jenseits einer Belastung von 50 Prozent beginnt der Graph wie gewohnt langsam abzufallen, erreicht aber bei Volllast - 1300 Watt - noch knapp über 90%.

Auch bei diesem Test haben wir an den für die 80PLUS-Zertifizierung wichtigen Lastpunkten (20% / 50% / 100%) unsere Spannungsquelle kurz auf 115V / 60 Hz umgestellt, um die 80PLUS-Einstufung überprüfen zu können. Unsere Lastverteilung entspricht zwar nicht exakt der vom 80PLUS-Labor verwendeten, aber für eine grobe Einschätzung sollte es reichen. Das EVGA SuperNOVA 1300 G2 zeigte uns an den drei Lastpunkten 91,0% / 91,2% / 87,2%. Somit erfüllt das EVGA SuperNOVA 1300 G2 die Anforderungen einer 80PLUS-Gold-Einstufung (87% / 90% / 87%) sicher, für Platinum (90% / 92% / 89%) fehlen dann doch einige Prozentpunkte.
 

effizienzvergleich

Interessant ist auch der direkte Vergleich an drei festen Lastpunkten, da sich hier die Netzteile direkt miteinander vergleichen lassen, als ob man sie in demselben Rechner verwendet. Der erste Punkt mit 90-Watt-Leistungsaufnahme entspricht älteren Office-PCs oder einem modernen Mittelklasse-System im Idle. Für ein System, welches ein 1200+W-Netzteil benötigt, ist dieser Punkt sicher nicht praxisnah, aber ein Vergleich zu dem direkten Konkurrenten SilverStone Zeus 1350W und anderen Modellen dieses Leistungsbereiches durchaus interessant zu betrachten. Das EVGA SuperNOVA 1300 G2 erreicht hier 86,3%, womit es in der Klasse 1200+ Watt nur knapp vom PC Power & Cooling Silencer Mk III 1200W geschlagen wird. Auch im Vergleich zu den deutlich schwächeren Vergleichsnetzteilen schlägt sich der Bolide von EVGA sehr beachtlich.

Bei einer Belastung mit 250 Watt, welches einem Mittelklasse-PC unter Last bzw. einem Multi-GPU-System im Idle entspricht, kann es sich mit 92,1% in seiner Leistungsklasse knapp den Spitzenplatz sichern. Bei 500 Watt Leistungsbedarf, was für ein Netzteil dieser Klasse sicher ein praxistauglicherer Arbeitspunkt ist, rücken alle High-End-Modelle (mit 80PLUS Gold) dichter zusammen und ziehen fast mit der schwächeren Konkurrenz gleich.

Das EVGA SuperNOVA 1300 G2 kann sich gegen die direkte Konkurrenz gut behaupten und liegt im Vergleich zu den von uns zuletzt getesten Vergleichsnetzteile auf einem der vorderen Plätze.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (42)

#33
customavatars/avatar140289_1.gif
Registriert seit: 11.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1390
Zitat H_M_Murdock;21518785
Nun, hier steht halt die Werbewirksamkeit des Begriffs "Singlerail" einem fehlenden Schutz vor Kabelbränden entgegen.
Ich möchte das auch nicht klein reden, ich kann das Argument absolut nachvollziehen dass das Konzept hier nicht besonders intelligent gewählt ist. Gibt ja genug Leute die nicht wissen was sie tun oder man passt halt auch mal nicht auf.

Nur für mich persönlich ist das eben kein nennenswerter Negativkritikpunkt, sprich ich würde mir das Teil schon kaufen wenn ich so viel Leistung benötigen würde.


So seh ich es halt auch. Aber wenn man einen PC selber baut gibt es nuneinmal immer Risiken und man sollte vorher ganz genau wissen wie rum man die Kabel einstecken muss etc.
Ich verteufel ja auch keine Aftermarket GPU Kühler nur weil es beim Umbau der Grafikkarte ein realistisches Risiko gibt die Karte zu killen. Oder gar Menschen die einen ganzen Wasserkreislauf in ihren PC bauen, bei welchem die Gefahr etwas zu zerstören ebenfalls nicht klein ist. ;)
Es gibt unzählige Möglichkeiten etwas am PC zu zerstören und Multi Rail schützt vor einer oder zwei dieser Möglichkeiten. Wer darauf Wert legt soll es halt kaufen, nur muss man die Wichtigkeit ja nicht maßlos übertreiben.
#34
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6527
Äh, ich glaube, du hast immer noch nicht verstanden wo das Problem von Single Rail ist. Schau mal auf Youtube, da gfibts von Antec diverse Bilder, da siehsts auch rauchen. Oder das PCGH in Gefahr Netzteil Teil mit dem AX1200.
Oder google mal nach "Why Single Rail is NOT better".

Da siehst du dann am besten, was passiert, wenn du ein (sehr starkes) SIngle Rail Netzteil, wie dieses 1300W Gerät (1300W = 108A!!) hast und irgend ein Regler ist irgendwo kaputt. Da brennt dir nämlich die entsprechende Komponente ab. Wenn du dann gerad nicht in der Nähe vom Rechner bist, hast echt ein Problem.

Und genau das ist eben der Punkt: Ein (starkes) Single Rail Netzteil ist wie Autofahren ohne Gurt und Airbag!
Wenn was schief geht, ist es meist tödlich!

Im Falle des Gurtes im Auto halt für dich, im Falle des Single Rail Netzteiles im best case nur für den Rechner, im Worst Case aber auch für dich. Zumal der Rauch, der von den (verbrannten) Komponenten kommt, auch nicht gerade besonders gesund ist. Entsprechend kannst sagen, dass nicht nur dein Rechner gekillt wird sondern auch du selbst Gesundheitlich geschädigt wirdst...
#35
customavatars/avatar75855_1.gif
Registriert seit: 29.10.2007
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 6083
Stefan hat schon Recht, es macht schon einen erheblichen Unterschied ob eine Komponente kaputt geht und dann eben einfach kaputt ist oder dabei auch andere (Personen & Gegenstände) gefährdet.
Und ein PC Netzteil mit so hohen Ausgangsströmen hat nunmal das Potential dazu zur ernsten Gefahr für Leib & Leben zu werden, zumindest aber das Haus abzufackeln.

Ich stelle mir an der Stelle aber direkt mal die Frage ob die Abwesenheit eines Überstromschutzes der diese Gefahr vermeiden würde nicht den Verlust der Zulassung nach sich ziehen müsste.
#36
customavatars/avatar140289_1.gif
Registriert seit: 11.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1390
Zitat H_M_Murdock;21551394
Stefan hat schon Recht, es macht schon einen erheblichen Unterschied ob eine Komponente kaputt geht und dann eben einfach kaputt ist oder dabei auch andere (Personen & Gegenstände) gefährdet.
Und ein PC Netzteil mit so hohen Ausgangsströmen hat nunmal das Potential dazu zur ernsten Gefahr für Leib & Leben zu werden, zumindest aber das Haus abzufackeln.

.


Puh, natürlich gibt es diese Gefahr, man könnte auch weiter spinnen dass man in der nähe eines trockenen Waldes wohnend einen ganzen Waldbrand verursachen und in der Konsequenz hunderte oder gar tausende Leben durch Single rail gefährden kann. Der Punkt: die Wahrscheinlichkeit, denn im unwahrscheinlichen Fall dass man multi rail OCP wirklich benötigt ist der mit Abstand wahrscheinlichste Fall dass ein Kabel schmort, und man den PC abschaltet.
Wenn man mit abgebrannten Häusern, Toten und Zulassungsverboten argumentiert dann sollte man sich vielleicht zunächst über die Sicherheit von Föhnen Toastern oder Lichterketten Gedanken machen, da diese eine ernstere Gefahr darstellen. Oder wie wäre es mit einer Pflicht für Blitzableiter?
#37
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 11876
Merci +1
#38
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6527
Zitat Elohimovitch;21607401
Der Punkt: die Wahrscheinlichkeit, denn im unwahrscheinlichen Fall dass man multi rail OCP wirklich benötigt ist der mit Abstand wahrscheinlichste Fall dass ein Kabel schmort, und man den PC abschaltet.
Wenn man mit abgebrannten Häusern, Toten und Zulassungsverboten argumentiert dann sollte man sich vielleicht zunächst über die Sicherheit von Föhnen Toastern oder Lichterketten Gedanken machen, da diese eine ernstere Gefahr darstellen. Oder wie wäre es mit einer Pflicht für Blitzableiter?

Der Punkt: Was passiert, wenn das passiert, während du gerade nicht da bist?
Also einkaufen? Oder gerade aufm Topf sitzt?

Und genau das ist auch der Punkt von PC-Netzteilen vs. den von dir genannten: Ersteres wird doch hin und wieder mal unbeaufsichtigt betrieben, die von dir geannten Geräte in der Regel nicht. Oder lässt du 'nen Föhn übernacht laufen? Oder 'nen Toaster?!

Sorry, aber warum du hier Single Rail so dermaßen verteidigst, verstehe ich nicht. Das macht einfach mal überhaupt keinen Sinn!!

Siehe dieses Video, gibt auch noch dieses Video und jenes

Dürft wohl ein CWT made Corsair sein, was da verwendet wurde. Ev. ein HX750/850?!

Ich sags mal deutlich
Gegen Multi Rail (mit gescheiter(!!) OCP zu argumentieren und Single Rail zu verteidigen ist wie gegen Gurte und Airbags zu argumentieren!
Auch einen Gurt/Airbag brauchst du in der Regel nicht. Nur wenn du es doch mal brauchst, ists sehr wichtig...
#39
Registriert seit: 20.10.2013

Obergefreiter
Beiträge: 64
Ich hab hier aber noch nie was von einem Brand ect. Von Leuten gehört die so eines haben und einen Kurzschluss NICHT künstlich herbeigeführt haben. Wie kommt das ?
#40
customavatars/avatar113835_1.gif
Registriert seit: 23.05.2009
Wien
Master of Wakü-Pics
Beiträge: 4385
Das kommt daher das es kaum bis gar nicht vorkommt. Sollte es aber passieren ist man mit einem hochwertigen Multirail Netzteil wohl besser dran.
#41
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6527
Die Frage ist doch nicht, ob das vorkommt sondern:
a) was passiert, wenn das vorkommt
b) wieviele von denen, denen sowas passiert ist, melden sich in Foren?!

Frag mal im Jonnyuguruforum danach. Da wird dir so ziemlich jeder sagen, dass MR besser ist, dass sie SR nur machen, weil viele Leute das gern hätten (PCPower & Cooling sei dank). Und dass es wohl hin und wieder vorkommt, dass sich bei denen jemand mit 'nem geschmolzenen CPU/PCIe Anschluss meldet, weil er das in den falschen Port gesteckt hat...

Von daher, mepman:
Wieviele Leute kennst du, die einen Sicherheitsgurt bzw Airbag mal wirklich gebraucht haben? Und stellsst du in abrede, dass ein Sicherheitsgurt und Airbag sinnvoll ist?
#42
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6527
Zitat mepman;21608078
Ich hab hier aber noch nie was von einem Brand ect. Von Leuten gehört die so eines haben und einen Kurzschluss NICHT künstlich herbeigeführt haben. Wie kommt das ?


Meinst du sowas?!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!