> > > > Enermax Revolution X't 430W im Test

Enermax Revolution X't 430W im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Fazit

Das neue Revolution X't 430W von Enermax hat uns im Testverlauf voll und ganz überzeugen können. Es bietet eine gute Ausstattung, einen angenehm leisen Betrieb und neben einer guten Leistungsfähigkeit auch einen hohen Wirkungsgrad. Enermax hat mit dieser neuen Modellreihe eine interessante Alternative zu be quiet!'s Straight Power oder Seasonics G-Series geschaffen, die auf Augenhöhe mit den genannten Konkurrenzserien liegt. Je nach persönlichem Geschmack oder Anforderungsprofil wird sicher der eine oder andere Käufer zum Revolution X't greifen.

en05s

Im Test zeigte das Revolution X't 430W auf dem Prüfstand eine gute Performance. In Sachen Effizienz liegt es auf Augenhöhe mit 80PLUS-Gold-Modellen anderer Premium-Marken. Seine Ausgangsspannungen werden über den Lastverlauf gut ausgeregelt und bis auf vergleichsweise leicht erhöhte Ripple-Noise-Spannungswerte auf 12 Volt ist auch dieser Bereich als gut zu bezeichnen. Positiv ist die Ausstattung mit reichlich Anschlussmöglichkeiten, langen Anschlusskabeln und dem modularen Kabelmanagement. Ebenfalls weiß der vergleichsweise leise Betrieb zu gefallen, denn der Lüfter des Enermax Revolution X't 430W ist allenfalls unter Volllast leicht wahrzunehmen.

Positive Punkte bei dem Enermax Revolution X't 430W

  • hohe Leistungsfähigkeit
  • stabile Ausgangsspannungen
  • gute Effizienz (80PLUS Gold)
  • sehr gute Ausstattung mit modularem Kabelmanagement und umfangreichen Anschlussmöglichkeiten (2x PCI-Express und 8x SATA)
  • sehr leise im Betrieb

Negative Punkte bei den Enermax Revolution X't 430W

  • auf 12 Volt nur durchschnittliche Ripple-Noise-Spannungen

 

EH enermax revolution xt 430W

 

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (29)

#20
Registriert seit: 10.12.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 912
OK, die Triathlor liegen schon auf guten Bronzeniveau. Aber um die bis auf Gold aufzumotzen muß doch schon mehr als ein kleines bißchen Tuningarbeit geleistet werden?
#21
customavatars/avatar157528_1.gif
Registriert seit: 23.06.2011
Seidenstraße
Stabsgefreiter
Beiträge: 333
Ich vermute mal, dass Enermax in dem ATX-Sektor schon sehr bald gar keine Eigenentwicklungen anbieten bzw. vertreiben wird (hierzu eine kleine Lektüre). Wird dem so sein, dann sollten sie sich für diesen Bereich einen anständigeren OEM aussuchen.
#22
Registriert seit: 10.12.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 912
Entweder macht CWT sehr gute Preise oder man ist mit ihnen zufrieden. Schließlich gibts die NAXN schon über 2 Jahre-

Wenn Enermax aber solch billige Technik teuer verkaufen will -> No way
#23
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6304
Ich glaub, es liegt einfach nur am Preis...
#24
Registriert seit: 10.12.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 912
Kann denn ein Insider da was Genaues berichten?

FSP ist auch dafür bekannt das man dort preislich viel variieren kann, man bekommt halt das was man bezahlt. Oder hat CWT einfach Überkapazitäten und gibt das im Preis weiter?
#25
customavatars/avatar162649_1.gif
Registriert seit: 02.10.2011
Iffezheim
Obergefreiter
Beiträge: 67
Zitat Scour
Aber was in den Triathlor Gold wirklich steckt kann noch niemand sagen?

Wenn ich die Fotos von den präsentierten Samples (das und das) bei TechPowerUp sehe, dann wird das
Platinenlayout im Triathlor Gold mit den klassischen Triathlor identisch sein.
#26
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6304
Zitat Scour;21430244
FSP ist auch dafür bekannt das man dort preislich viel variieren kann, man bekommt halt das was man bezahlt.

FSP ist ein Contract Manufacturer. Du gehst da hin, sagst das möchte ich. Die sagen dir, was das kostet. Nein gibts da eigentlich nicht, alles eine Frage des Preises.
Wenn du selbst was entwickelt haben möchtest, das nur du verwendest: klar, warum nicht.

Zitat Scour;21430244

Oder hat CWT einfach Überkapazitäten und gibt das im Preis weiter?

Schau dir die PUQ Teile doch mal an...
Das sollte deine Frage beantworten...
Das schaut schon eher einfach bis preiswert aus, insbesondere wenn du dann einen Blick auf die Kühler wirfst...
#27
Registriert seit: 10.12.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 912
Und das siehst du da echt raus?

Kann man ausschließen das für die Vorstellung einfach ein paar normale Triathlors optisch etwas verändert wurden, vielleicht so ne Art Dummies?

Hab jetzt auch noch keinen Veröffentlichungstermin der Serie gefunden


Zitat Stefan Payne;21430559

Das schaut schon eher einfach bis preiswert aus, insbesondere wenn du dann einen Blick auf die Kühler wirfst...


Mal ehrlich, das ist für mich nicht so neu ;)

Aber ich denke das es genügend NT-Hersteller gibt die Enermax auch zu günstigen Konditionen beliefern würden, aber trotzdem bleibt man dort bei CWT. Ähnlich ist es auch bei Corsair
#28
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6304
Zitat Scour;21430583
Kann man ausschließen das für die Vorstellung einfach ein paar normale Triathlors optisch etwas verändert wurden, vielleicht so ne Art Dummies?

Leider nein. Können auch so genannte Mockup Samples sein. Also welche, die nur das äußere symbolisieren...

Zitat Scour;21430583
Ähnlich ist es auch bei Corsair

CWT ist halt preiswert. Und ist halt auch die Frage, ob jeder wirklich bock auf Corsair hatte. So weit ich mitbekommen habe, wollten einige Hersteller einige Geräte nicht an Corsair verkaufen...
#29
Registriert seit: 10.12.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 912
Wollten nicht verkaufen? Auftrag ist Auftrag, außer Corsair möchte seltsame Bedingungen vereinbaren
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!