> > > > Fanless-Netzteil-Roundup

Fanless-Netzteil-Roundup

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Yesico 420W fanless Alu

Das Yesico 420W fanless-Netzteil ist in einem edlen schwarzen Farbton lackiert. Die Verarbeitung und die Optik lassen keine Wünsche offen. Während des Tests ist nichts aufgefallen, was diesen Eindruck von der technischen Seite negativ beeinflusst hätte. Alle Kabel des Netzteils sind mit Gewebeschlauch ummantelt, das hat zur Folge, dass alles gleich viel aufgeräumter und ordentlicher aussieht. Die Kabelstränge auch ausreichend lang. Yesico liefert neben dem Netzeil ein Kaltgerätekabel, Montagematerial und ein Handbuch mit. Das Netzteil ist 85mm hoch, 150mm breit und 144mm tief.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Netzteil besitzt wie das SilentMaxx 423W einen großen, massiven Kühlkörper zur Wärmeabgabe an die Umwelt, was Temperaturprobleme kategorisch ausschließt. Während des gesamten Tests konnte das Netzteil überzeugen, sei es durch die Verarbeitung, die Leistung oder durch Features wie die komplette Ummantelung der Kabelstränge. Weiterhin besitzt das Yesico mit neun 4pin-Molexanschlüssen und drei Floppy-Anschlüssen die absolut beste Ausstattung an Anschlüssen gegenüber den anderen Netzteilen. Lediglich bei den SATA-Anschlüssen liegen alle gleich auf. Sogar ein Erdungskabel ist bei dem Netzteil vorhanden. Neben den 2 SATA-, 3- Floppy und den 9 4-poligen Anschlüssen ist ein 20-poliger ATX-Stecker, ein 4-poliger 12V AUX sowie ein 6-poliger flacher AUX Anschluss vorhanden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im oberen Bild sieht man den Kaltgeräteanschluß sowie den Powerschalter des Netzteils. Auch hier setzt man auf einen voluminösen Passivkühler, um die Wärme nach aussen abzugeben.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf der nächsten Seite werfen wir einen Blick auf das Silverstone SST-ST30NF 300W.