> > > > Corsair HX1000W

Corsair HX1000W

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Technik & Ausstattung

Nun zu den technischen Daten und einem Blick auf das Typenschild. Auf den ersten Blick fällt gleich auf, dass nicht wie bei anderen Netzteilen eine kombinierte Leistung von 3,3-Volt- und 5-Volt- sowie eine der 12-Volt-Schienen angegeben wird, sondern dass +12V1 und 5V sowie +12V2 und 3,3V jeweils kombiniert wurden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Dies erklärt sich aus dem „True Dual Rail Design“ des HX1000W, wohinter sich zwei voneinander unabhängige Spannungswandler verbergen. Bei der Masse aktueller Netzteile werden alle drei Hauptspannungen an einem Transformator abgegriffen, sodass in Bezug auf Regelung und damit Leistungsfähigkeit und Stabilität immer starke Abhängigkeiten zwischen den Ausgangsspannungen bestehen. Beim HX1000W verwendet Corsair zwei Transformatoren zur Leistungsübertragung, von denen einer +12V1 und 3,3 Volt und der andere +12V2 und 5 Volt bereit stellt, so dass in der Theorie eine optimalere Dimensionierung bzw. Leistungsfähigkeit erreicht werden kann.

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Beide „Rails“ verfügen über eine Ausgangsleistung von jeweils 500W, wobei davon theoretisch jeweils bis zu 480 Watt auf die 12V-Leitung entfallen können. Kombiniert besitzen die beiden 12V-Schienen daher eine Leistungsfähigkeit von 80 Ampere, was nominal 960 Watt als Maximum entspricht. Damit gehört Corsairs Riese zu den leistungsfähigsten 1000W-Netzteilen am Markt. Mit jeweils 30 Ampere auf 3,3 Volt und 5 Volt liegt es im normalen Rahmen.

Hier die technischen Daten und die Ausstattung des HX1000W im Überblick.