> > > > Corsair HX1000W

Corsair HX1000W

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Corsair HX1000W

Nun ist auch Corsair in der Königsklasse der Netzteilhersteller angekommen, zumindest wenn diese anhand eines vierstelligen Leistungswertes definiert wird.  Auf der CeBIT 2008 wurde das HX1000W vorgestellt, welches nun erstmals in Deutschland für ein Review zur Verfügung stand. Als Mitglied der Produktreihe „HX“ von Corsair verfügt es über modulares Kabelmanagement und einige weitere interessante Features. Die beiden kleineren Modelle der HX-Reihe, mit 520 bzw. 620 Watt, konnten sich aufgrund guter Ausstattung, hoher Stabilität und hervorragender Effizienz einen guten Ruf erarbeiten, von daher ist es interessant zu sehen, ob der „große Bruder“ mit nun fast doppelter Leistungsfähigkeit da mithalten kann. 

Der Netzteilmarkt ist im Gegensatz zu einigen anderen Bereichen der IT-Industrie eher von kleineren Entwicklungssprüngen geprägt. Seit geraumer Zeit wird beispielsweise kontinuierlich an der Verbesserung des Wirkungsgrades gearbeitet, was sicher auch am steigenden Umwelt- und Kostenbewusstsein der Konsumenten liegen wird. Von Zeit zu Zeit werden neue Steckverbindungen eingeführt, oder es wird hier und da einmal mit einem besonderen Design aufgewartet. Das gemeinhin als „modulares Kabelmanagement“ bezeichnete Konzept der abnehmbaren Kabel auf der Sekundärseite ist sicher einer der größeren Schritte in der Entwicklung der letzten Zeit gewesen.  

Andere Trends, wie beispielweise die Verwendung möglichst vieler 12V-Spannungsschienen, sind inzwischen bei vielen Hersteller wieder beerdigt worden, da die Vorteile von Single-Rail-Systemen, d.h. Netzteilen mit einer einzigen möglichst starken 12V-Spannungsschiene, doch überwiegen. Die Beschränkung auf Rails von max. 20 Ampere wird von einigen Herstellern aber nach wie vor praktiziert, teilweise mit dem Hinweis auf Sicherheitsgründe, welche ja auch ursprünglich zu der eher unverbindlichen Konstruktionsempfehlung geführt haben. Unserem Wissen nach, hat sich aber noch niemand durch ein Netzteil mit einer mehreren Zig Ampere starken 12V-Leitung ernsthaft verletzt.   

Doch nun zum Corsair HX1000W:

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zuerst ein schneller Überblick über die Features des HX1000W:
  • Modulares Kabelmanagement mit Flachkabeln, ATX,EPS und 2x PCIe an festen Kabeln
  • 140-mm-Lüfter
  • Zwei unabhängige Spannungswandlerkreise, daher echtes Dual-Rail mit kombinierten 80A auf +12V
  • 1000 Watt Ausgangsleistung bei 50°C
  • Multi-GPU ready – zertifiziert für NVIDIAs 3-Way SLI
  • „80plus Standard“ - zertifiziert (ca. 84% bei 50% Last, ca. 82% Durchschnitt lt. 80plus.org)
  • Je nach Konfiguration:  max. 6 x PCI-Express, max. 2 x 8-PIN EPS
  • Gehäuse mit 200 mm Länge