> > > > Test: Seasonic Platinum 1000W

Test: Seasonic Platinum 1000W

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Ausstattung

Bei der Ausstattung bietet das Platinum ebenfalls das volle Programm. Ein vollständig modulares Kabelmanagement ist mittlerweile auch bei anderen Herstellern zu finden, aber Seasonics Lösung weiß in Sachen Handhabung immer noch zu punkten.

 

innen03s

 

Die Buchsen sind beschriftet und auch bei Vollbestückung noch gut zu benutzen. Die Verarbeitung des Kabelmanagementsystems des Seasonic Platinum 1000W ist insgesamt als sehr gut zu bezeichnen. Mit an Bord sind drei Anschlusskabel mit jeweils zwei PCI-Express-Steckern in flexibler 8(6+2)-Pin-Ausführung. Das 860W-Modell soll vier PCI-Express-Anschlüsse mitbringen.

 

innen04s

 

Beide Modelle verfügen über bis zu elf SATA- und acht 4-Pin-Molex-Anschlüsse. Zwei Floppy-Stecker können über einen Molex-Adapter nachgerüstet werden. Die Kabellängen gehen ebenfalls in Ordnung. Das ATX-Kabel und die PCIe-Kabel sind ca. 60 cm lang, die CPU-Versorgungsleitungen ca. 67 cm und der jeweils letzte SATA- bzw- Molex-Stecker bietet ca. 85 cm Reichweite.

kabel01s

 

Insgesamt bietet das Platinum-1000 eine umfangreiche Ausstattung und auch an der Verarbeitung gibt es nichts auszusetzen.

Kommen wir auf der nächsten Seite zu der Performance des Seasonic Platinum 1000W auf dem Prüfstand.