> > > > Kurztest: Corsair HX850W

Kurztest: Corsair HX850W

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Testwerte und Fazit


In unserem Test lieferte das HX850 folgende Testwerte:
  • Leistungsaufnahme Standby: 1,8 Watt (Vergleich TX850: 2,5 Watt)
  • Leistungsaufnahme Idle: 240 Watt (Vergleich TX850: 257 Watt)
  • Leistungsaufnahme 3DMark 2006: 392 Watt (Vergleich TX850: 414 Watt)
  • Leistungsaufnahme Furmark: 578 Watt (Vergleich TX850: 607 Watt)
Neben der Effizienzbetrachtung haben wir auch die Spannungen überprüft:

Corsair_HX850_12V

Corsair HX850W 12V-Spannung

Corsair_HX850_3,3V_5V

Corsair HX850W 3,3V- und 5V-Spannung

Corsair_Referenz_TX850_12V

Vergleich: Corsair TX850W 12V-Spannung

Corsair_Referenz_TX850_3,3V_5V

Vergleich: Corsair TX850W 3,3V- und 5V-Spannung

Das Corsair HX850W kann auch in Sachen Spannungsstabilität überzeugen. Die Regelung der 12V leistet einen überragenden Job und schaft es, die 12V während des gesamten Tests annähernd konstant zu halten. Solch eine fast gerade Linie im Spannungsverlauf haben wir bislang nur bei äußerst wenigen Testkandidaten beobachten können. Die Performance bei 3,3V und 5V macht ebenfalls einen soliden Eindruck. Weiterhin haben wir noch einen Blick auf die Ripple-Spannungen geworfen, auch hier kann das HX850W überzeugen. Auf 12V konnten wir maximal 35 mV(pp) messen, auf 3,3V und 5V lagen die Werte konstant und deutlich unter 10mV(pp). Insgesamt also eine Top-Performance des Netzteils.

IMG_8412

Das Corsair HX850W kann vollends überzeugen. Es bietet eine sehr gute Effizienz, die auch durch das 80-Plus-Silber-Zertifikat belegt wird, wie auch brilliante Spannungswerte. Letztendlich ist auch die gebotene Qualität und die Lautstärkeentwicklung als sehr gut zu betrachten.

Wer ein Netzteil für ein System sucht, das im Leistungsbereich zwischen 400 und 450 Watt liegt, wird mit dem HX850W ein ideales Netzteil erhalten. Ein derartiges System besteht typischerweise aus einem Core i7 und einer High-End-Grafikkarte, wenn beide Komponenten übertaktet werden. Es bedarf also gar nicht so viel, auf diese Leistungswerte unter Last zu kommen. Wer nicht übertaktet benötigt schon eine zweite Grafikkarte oder diverse sonstige Komponenten, um an diese Auslastung zu kommen.

Letztendlich erhält das Corsair HX850W unseren begehrten Excellent-Hardware-Award:



Positive Punkte des Corsair HX850W:
  • Sehr gute Effizienz
  • Gute Anschlussmöglichkeiten, Kabelmanagement
  • Sehr gute Spannungswerte
  • leiser Lüfter
Negative Punkte des Corsair HX850W:
  • Kein zweiter 8-Pin EPS/ATX12V für Xeon-Mainboards
  • Preis
Das Corsair HX850W ist in unserem Preisvergleich zu einem Preis von 128 Euro zu finden. Damit gehört es zwar zu den teureren Modellen, kann den Preis aber durch die gebotene Leistung und Qualität vollends rechtfertigen. Corsair gewährt eine Garantie von 7 Jahren.

Weitere Links: