> > > > Neue Einsteiger-Netzteile von 350 bis 500 Watt

Neue Einsteiger-Netzteile von 350 bis 500 Watt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Silver Power 400W / 500W

Vom bekannten Distributor MaxPoint erreichten uns zwei Modelle der hauseigenen Marke „Silver Power“, einmal das SP-SS400 mit 400 Watt und das SP-SS500 mit 500 Watt aus der „Green Power“-Serie. Da sich beide Netzteile nur wenig unterscheiden, behandeln wir sie zusammen auf einer Seite.
 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
 
Frühere Modelle von Silver Power hatten immer einen recht guten Eindruck hinterlassen. Technisch waren sie auf aktuellem Stand und zeigten auch gute Performance, nur ist der Name Silver Power im Vergleich zu Schwergewichten wie Enermax oder be quiet! kaum am Markt etabliert. Manch unbedarfter Kunde wird Silver Power eher im Bereich „LC Power“ vermuten als denn im Bereich der Markenhersteller.
 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
 
Das Design der beiden „Green Power“-Modelle ist wenig auffällig:  ein anthrazit-metallisches Gehäuse mit 140-mm-Länge und einem 120-mm-Lüfter im Deckel.
 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
 
Der 120-mm-Lüfter des 400W-Models arbeitet mit leicht höherer Lautstärke wie der des Corsair-Netzteils: nicht laut, aber auch nicht wirklich leise. Auch hier gilt, dass in normalen luftgekühlten Rechnern das SP-SS400 nicht weiter störend auffallen wird. Das SP-SS500 geht mit etwas geringerer Lüfterdrehzahl zu Werke und ist daher auch um einiges leiser als sein 400W-Schwestermodell.
 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
 
In Sachen Ausstattung sind beide Green Power recht gut aufgestellt. Ein 8-Pin-EPS-Stecker und sechs Molex-Stecker sind bei beiden vorhanden. Während das SP-SS400 über vier Serial-ATA-Stecker verfügt, sind es beim SP-SS500 derer sechs. Beide verfügen über jeweils zwei PCI-Express-Stecker, wobei das 400W-Modell zwei 6-Pin-, das 500W-Modell ein 6-Pin- und einen 6+2-Pin-Anschluss aufweisen kann.
 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
 
Beide Netzteile verfügen über zwei 12V-Schienen, wobei das SP-SS400 eine kombinierte Leistung von 360 Watt auf 12 Volt aufweisen kann. Das SP-SS500 stemmt hier laut Typenschild bis zu 408 Watt und ist auf 3,3 Volt und 5 Volt angeblich auch etwas leistungsfähiger. Nur beträgt die kombinierte Leistung bei beiden 130 Watt, von daher ist hier wohl in der Praxis eher Gleichstand angesagt.
 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
 
Geliefert werden beide Netzteile mit Netzkabel, Handbuch und Montageschrauben.