> > > > Microlab FC20 im Test

Microlab FC20 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Fazit

Ziehen wir unser Resümee zum Microlab FC20. Der Lieferumfang ist vollständig, die Verarbeitung angemessen und der Aufbau selbsterklärend. Über die Wireless-Einheit lässt sich das System außerdem sehr komfortabel und ohne zusätzliches Kabel steuern, in einigen Situationen muss man jedoch auf den Empfang achten. Die Herstellerangaben zu Frequenzspektrum und Nennleistung scheinen ebenfalls zuverlässig, das ist leider nicht immer eine Selbstverständlichkeit.

2.1-Setup: Ein Subwoofer, zwei Satelliten

Die eigentliche Musikwiedergabe ist ok, aber gewiss nicht perfekt - aber das kann man zu einem Preis von unter 100 Euro auch keineswegs erwarten. Wer einen lauten Bass mit einem gewissen Punch und Satelliten mit einem guten Auflösungsvermögen sucht, kann hier durchaus glücklich werden. Unter dem Gesichtspunkt der „neutralen“ Abstimmung wurde hier jedoch in unseren Augen etwas Potenzial verspielt. Das Soundsystem ist derzeit für 82,50 Euro erhältlich.

Positive Aspekte des Microlab FC20

  • Aufbau selbsterklärend
  • Verarbeitung und Materialauswahl für die Preisklasse ok
  • Integrierter wireless-Steuerung
  • Auflösungsvermögen der Satelliten und kickender, durchaus tiefer Bass

Negative Aspekte des Microlab FC20

  • mittlere Frequenzen nicht ausgewogen, wobei dies subjektiv durchaus als nicht störend empfunden werden kann
  • Lautsprechergitter des Subwoofers vibriert
 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.17

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar172093_1.gif
Registriert seit: 25.03.2012
Düsseldorf
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1377
Guter Test! Danke :)
#2
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4709
Find ich gut, man ist auch mal auf das Innenleben eingegangen. SEHR guter Test!
#3
Registriert seit: 08.07.2009
Oldenburg
Obergefreiter
Beiträge: 92
Hätte gerne noch n paar Bilder von der Steuerung gehabt. Aber guter Test!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Blu-ray 3D: Vom Hype auf das Abstellgleis

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BLU-RAY_3D

Man kann nicht Drumherum reden: Der große Hype um 3D ist vorbei. Als 2009 James Camerons „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ den Fokus der Aufmerksamkeit auf stereoskopisches 3D richtete, begann zunächst der große Rummel. Es blieb nicht nur bei Filmen in 3D, LG veröffentlichte sogar ein... [mehr]

Teufel Mediadeck im Test - spaßiger Klang trifft hochwertiges Gehäuse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_MEDIADECK/TEUFEL_TEASER

Soundbars- und -decks haben in den Wohnzimmern dieser Welt in den letzten Jahren einen regelrechten Siegeszug angetreten. Im heimischen Büro sieht das noch etwas anders aus, denn hier dominieren nach wie vor klassische Stereo- und Surroundsetups. Geht es nach dem Berliner Direktversender Teufel... [mehr]

Riva Audio Turbo X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RIVA_TURBOX/RIVA_TURBOX-TEASER

Riva Audio möchte mit dem Turbo X den Markt der kompakten Bluetooth-Lautsprecher aufmischen. Dafür sorgen soll die Trillium-Technologie, die dank eines raffinierten Algorithmus und drei Kanälen einen besonders voluminösen und weitläufigen Klang generieren soll. Ob das gelingt, klärt unser... [mehr]

Razer bringt kabelloses Gaming-Headset ManO’War für 199,99 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/RAZER

Razer hat ein neues Gaming-Headset mit dem martialischen Namen ManO’War angekündigt. Die Kopfhörer kommen im Mai 2016 in Deutschland auf den Markt und werden 199,99 Euro kosten. Für diesen Preis erhalten Interessierte ein kabelloses Headset mit 7.1 Virtual Surround Sound, bis zu 14 Stunden... [mehr]

Razer ManO'War im Test - Voluminös und bequem

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_MANOWAR/RAZER_MANOWAR-TEASER_KLEIN

Sollte der Name Programm sein, hat Razer mit seinem neuesten drahtlosen Gaming-Headset einiges vor: ManO’War, das zeigt, dass das neue Headset in die Vollen gehen soll und gleichzeitig dann zur Stelle ist, wenn es einmal so richtig kracht. Wie gut das funktioniert klärt unser Test. {jphoto... [mehr]

Ultra-HD-Blu-ray mit erstem Flop: Viele Titel sind nur Upscales

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Mittlerweile haben Studios wie Warner Bros., 20th Century Fox und Sony erste Ultra HD Blu-ray für 2016 angekündigt. Sogar die Preise, zumindest für die USA, sind bereits bekannt. Dort können die Filme für 34,99 bis 39,99 US-Dollar vorbestellt werden. Für Deutschland sollten Early Adopter... [mehr]