> > > > Microlab FC20 im Test

Microlab FC20 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Alltagseinsatz

Das System ist schnell einsatzbereit und lässt sich einfach in Betrieb nehmen. Drei Kabel an den Subwoofer anschließen, Batterien in die Fernbedienung, fertig. Die Länge der Litzen ist ausreichend dimensioniert, sollte aber nicht kürzer ausfallen. Positiv: Nachdem Einschalten hören wir kein Grundrauschen oder andere Störgeräusche, das kennen wir in dieser Preisklasse leider auch anders. Über die Fernbedienung lässt sich insbesondere die Lautstärke ohne zusätzliches und störendes Kabel angenehm regeln. Die Verbindung ist gut und meist ohne nervige Aussetzer oder Verbindungsprobleme auf kurze Distanz. Auf einer Tischplatte aus Holz klappte die Verbindung gut.

Subwoofer ohne Versteifung.

Der Subwoofer verfügt, wie wir auf der Seite zuvor bereits schilderten, nicht über eine zusätzliche Stabilisierung im Innenraum. Bassreflex-Systeme können bei entsprechend kleiner Baugröße ohne eine aufwendige Innenverstrebung auskommen, allerdings sollten die Seitenwände dann entsprechend massiverer Bauart sein. Mit einer Abmessung von  246,5 x 220 x 226 Millimetern ist die Größe für eine Konstruktion ohne Versteifungen aber noch ok. Es kommt aber zu leichten Schwingungen des Gehäuses, was zu einem Dröhnen führen kann.

Satellit mit abgenommener Abdeckung.

Die Satelliten, also die von Basstönen befreiten Stereo-Lautsprecher, neigen trotz des verwendeten Dichtbandes zwischen Lautsprechermembran und Lautsprechergehäuse zu leichter Undichtheit in diesem Bereich. So dringen in diesem Fall unerwünschte Nebengeräusche leichter nach außen und werden hörbar.  

Soviel zur Theorie, jetzt zur Praxis. Weiter geht’s im Soundcheck!

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.17

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar172093_1.gif
Registriert seit: 25.03.2012
Düsseldorf
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1377
Guter Test! Danke :)
#2
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4707
Find ich gut, man ist auch mal auf das Innenleben eingegangen. SEHR guter Test!
#3
Registriert seit: 08.07.2009
Oldenburg
Obergefreiter
Beiträge: 92
Hätte gerne noch n paar Bilder von der Steuerung gehabt. Aber guter Test!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Blu-ray 3D: Vom Hype auf das Abstellgleis

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BLU-RAY_3D

Man kann nicht Drumherum reden: Der große Hype um 3D ist vorbei. Als 2009 James Camerons „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ den Fokus der Aufmerksamkeit auf stereoskopisches 3D richtete, begann zunächst der große Rummel. Es blieb nicht nur bei Filmen in 3D, LG veröffentlichte sogar ein... [mehr]

Teufel Mediadeck im Test - spaßiger Klang trifft hochwertiges Gehäuse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_MEDIADECK/TEUFEL_TEASER

Soundbars- und -decks haben in den Wohnzimmern dieser Welt in den letzten Jahren einen regelrechten Siegeszug angetreten. Im heimischen Büro sieht das noch etwas anders aus, denn hier dominieren nach wie vor klassische Stereo- und Surroundsetups. Geht es nach dem Berliner Direktversender Teufel... [mehr]

Riva Audio Turbo X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RIVA_TURBOX/RIVA_TURBOX-TEASER

Riva Audio möchte mit dem Turbo X den Markt der kompakten Bluetooth-Lautsprecher aufmischen. Dafür sorgen soll die Trillium-Technologie, die dank eines raffinierten Algorithmus und drei Kanälen einen besonders voluminösen und weitläufigen Klang generieren soll. Ob das gelingt, klärt unser... [mehr]

Razer bringt kabelloses Gaming-Headset ManO’War für 199,99 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/RAZER

Razer hat ein neues Gaming-Headset mit dem martialischen Namen ManO’War angekündigt. Die Kopfhörer kommen im Mai 2016 in Deutschland auf den Markt und werden 199,99 Euro kosten. Für diesen Preis erhalten Interessierte ein kabelloses Headset mit 7.1 Virtual Surround Sound, bis zu 14 Stunden... [mehr]

Razer ManO'War im Test - Voluminös und bequem

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_MANOWAR/RAZER_MANOWAR-TEASER_KLEIN

Sollte der Name Programm sein, hat Razer mit seinem neuesten drahtlosen Gaming-Headset einiges vor: ManO’War, das zeigt, dass das neue Headset in die Vollen gehen soll und gleichzeitig dann zur Stelle ist, wenn es einmal so richtig kracht. Wie gut das funktioniert klärt unser Test. {jphoto... [mehr]

Ultra-HD-Blu-ray mit erstem Flop: Viele Titel sind nur Upscales

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Mittlerweile haben Studios wie Warner Bros., 20th Century Fox und Sony erste Ultra HD Blu-ray für 2016 angekündigt. Sogar die Preise, zumindest für die USA, sind bereits bekannt. Dort können die Filme für 34,99 bis 39,99 US-Dollar vorbestellt werden. Für Deutschland sollten Early Adopter... [mehr]