> > > > Asus Xonar D2X

Asus Xonar D2X

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Fazit

Wie die bereits ausgezeichnete Xonar D2 überzeugt auch die Xonar D2X auf der ganzen Linie, denn Asus’ Premium-Karte produziert Sound auf höchstem Niveau, ist aber nicht gerade als günstig zu bezeichnen.

 

Opener

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

 

Für all diejenigen, die auf der Suche nach einer hervorragenden Soundkarte für den PCI-Express-Slot sind, ist die Xonar D2X momentan die erste Wahl. Das liegt vor allem an ihrem vorzüglichen Klang, der insbesondere im Hochtonbereich mit zum Besten gehört, was Consumer-Soundkarten zur Zeit hergeben. Eine Konkurrenz stellt momentan nur Auzentechs X-Fi Prelude dar, die den noch einmal etwas griffigeren Bass bietet. Welche Klangeigenschaften aber bevorzugt werden, liegen letztendlich voll und ganz im Ermessen des Hörers.

Da die Karte der X-Fi-Konkurrenz in Sachen Leistung unterlegen ist und noch kein EAX 5.0 beherrscht, empfiehlt sich die Xonar in erster Linie für PCs von Gelegenheitsspielern. Dank einer umfangreichen Formatunterstützung ist die Xonar aber geradezu prädestiniert für den Einsatz in einem Media-PC.

Positive Aspekte der Xonar D2X:

  • Sehr guter Klang
  • Zahlreiche Anschlüsse
  • EMI-Shield
  • Hochwertiger Aufbau
  • PCI-Express-Interface

Negative Aspekte der Xonar D2X:

  • Kein EAX 5.0
  • Der X-Fi-Konkurrenz leistungstechnisch unterlegen
  • Hoher Preis

Augrund ihrer hervorragenden Klangeigenschaften verdient sich die Xonar D2X, genau wie Asus' PCI-Version Xonar D2 einen Excellent-Hardware-Award.

Award

 

Weitere Links: