> > > > Soundkarten-Roundup: 6 Modelle im Test

Soundkarten-Roundup: 6 Modelle im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 22: Terratec Aureon 7.1 Universe (2)

Wie die Creative-Karte besitzt auch die Terratec-Karte ein Drive Bay zum Anschließen weiterer Geräte - diesmal ist dieses intern verbaut :

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Als nächstes widmen wir uns dem Media Bay. Es wird in einen freien 5,25" Schacht eingebaut. Auf der Front befinden sich zwei analoge Eingänge (1 x Line In, 1 x Phono), ein analoger Ausgang, so wie je zwei digitale Ein- und Ausgänge (je 1 x optisch, 1 x koaxial). Außerdem kann man auf dem Panel noch einen Kopfhörer und ein Mikrofon anschließen. Praktisch sind auf jeden Fall auch die Lautstärkeregler auf der Front. Auf der Rückseite befindet sich nur der Anschluss für das Flachbandkabel

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Schön wäre es gewesen, wenn TerraTec das Kabel ummantelt hätte. Schließlich kauft man sich keine Air-Flow Kabel, um dann den Luftzug wieder durch so ein Kabel zu unterbinden.

Kommen wir nun zur mitgelieferten Software und zu den Treibern :

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Mixer der Aureon 7.1 Universe ist übersichtlich und umfangreich. Man findet auf Anhieb alle Einstellungen die man sucht. Unter Analog-In kann man die verschiedene Eingänge auswählen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wie der Name schon sagt, lassen sich unter dem Menü "Surround" alle wichtigen Einstellungen bezüglich des Raumklangs treffen. Man kann das verwendete Lautsprecher-Setup einstellen und alle Kanäle einpegeln. Auch hier wäre es schön gewesen, wenn es eine Funktion geben würde, die ein Testsignal generiert. So wäre man noch schneller mit dem besagtem Einpegeln fertig.