> > > > Test: Monster Cable Beats by Dr. Dre Solo mit ControlTalk

Test: Monster Cable Beats by Dr. Dre Solo mit ControlTalk

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Fazit

Lässt man mal den Preis von rund 150 Euro außen vor, dann hinterlassen die Beats by Dr. Dre Solo einen guten Eindruck und können mit einer guten Klangqualität, einem kräftigen Bass, einem hohen Tragekomfort und einer guten Verarbeitung punkten. Die Kopfhörer schirmen Umweltgeräusche gut ab, wodurch nicht zuletzt auch das Trommelfell geschützt wird. So kann die Lautstärke gehörschonend heruntergeregelt werden, da etwaige Fahrgeräusche in der Bahn nicht übertönt werden müssen.

Auf der Kehrseite der Medaille steht der hohe Endkundenpreis. Die Beats by Dr. Dre Solo befinden sich in einer Preis-Kategorie, in der Größen wie AKG,  beyerdynamic, Sennheiser und co. bereits ihr Unwesen treiben. Nichtsdestotrotz sollte man bei der Suche nach guten Kopfhörern mal einen Blick auf unseren Testkandidaten werfen. Grundsätzlich empfehlen wir jedoch, die Kopfhörer vor dem Kauf beim Fachhändler Probe zu tragen.

Positive Aspekte der Monster Cable Beats by Dr. Dre Solo:

  • Optik
  • Klangqualität (kräftiger Bass)
  • Tragekomfort
  • Abschirmung der Umweltgeräusche
  • iPod-, iPhone-, iPad- und MacBook-Support

Negative Aspekte der Monster Cable Beats by Dr. Dre Solo:

  • Preis
  • Hochtonbereich könnte höher sein
  • Keine Spezifikationen auf Verpackung / in Kurzanleitung

Weiterführende Links: