> > > > Test: ASUS Travelite HS-1000W in der Klangprobe

Test: ASUS Travelite HS-1000W in der Klangprobe

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: ASUS Travelite HS-1000W Fazit

Kabellose Headsets gibt es viele am Markt, ebenso wie es eine große Vielfalt an USB-Kopfhörern gibt. Allerdings gelingt ASUS der Clou den ohnehin vorhandenen USB-Empfänger als Ladestation zu verwenden und kann somit auf einen integrierten Akku setzen. Die Betriebsdauer von fast neun Stunden ist auf jeden Fall ausreichend, da ein größerer Akku auf Kosten der Mobilität und des Gewichts gegangen wäre.

000_

Die Aussage in den drei Bereichen VOIP, Musik und Gaming punkten zu können, kann im Praxistest nicht unterstrichen werden. In der Paradedisziplin Chats über VOIP weiß das Travelite HS-1000W zu gefallen und überzeugt mit einer klaren Sprachübertragung sowie Komfortlösungen wie der einfachen Gesprächsannahme per Knopfdruck. Bei Musik als auch bei der Wiedergabe von Filmmaterial fehlt es dem Headset an sattem Bass. Dem gegenüber präsentiert es im Mitteltonbereich - wie auch bei hohen Tönen - ein ausgewogenes und klares Klangbild. Bei Spielen können Geräusche gut geortet werden, eine genaue Bestimmung ist natürlich durch die Stereo-Ausgabe kaum möglich.

Das ASUS Travelite HS-1000W ist für all diejenigen eine Empfehlung wert, welche größtenteils mobil sind und die kompakten Abmaße zu schätzen wissen, aber auf eine hohe Sprachqualität und -ausgabe nicht verzichten wollen.

 

Positive Aspekte des ASUS Travelite HS-1000W

  • gute Verarbeitung
  • sehr gute Sprachqualität und -ausgabe
  • ausgewogener Mitteltonbereich
  • kompakte Ausmaße sowie robuste Transporttasche

 

Negative Aspekte des ASUS Travelite HS-1000W

  • Schwächen im Tieftonbereich
  • kleinere Patzer bei hohen Tönen

 

Weitere Links: