> > > > LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Design und Verarbeitung

Noch immer sind 34-Zöller mit einer geschwungenen Oberfläche absolute Eye-Catcher, die einem normalen Home-Office im Nu einen Touch von „Zukunft“ verleihen. Der LG 34UC98-W ist da keine Ausnahme und wirkt durch sein schlankes Gehäuse noch einmal etwas futuristischer, als er ohnehin ist.

Dass ein Display mit einer Diagonale von 34 Zoll sicherlich nicht besonders klein ist, versteht sich von selbst. LG bedient sich aber zweier einfacher Kniffe. Zum einen setzt man auf eine Edge-to-Edge-Optik des Panels, die einzig von einem schmalen, abgesetzten unteren Rand unterbrochen wird. Im Vergleich zum ASUS ROG PG348Q oder dem Acer X34 fällt der untere Rahmen der LG-Neulings aber deutlich filigraner aus.

lg 34uc98 2
LG 34UC98-W

Auch darüber hinaus kann das neueste LG-Display mit einer gefälligen Optik aufwarten. Die Front wird von dem erwähnten schwarzen Rahmen dominiert, der von einem schmalen silbernen Rahmen eingefasst wird. Deutlich ändert sich die Optik bei einem Blick auf die Rückseite des Displays. Wie es beim Namen bereits durchklingt, handelt es sich bei unserem Testkandidaten eigentlich um ein weißes Display. Entsprechend besteht die Rückseite vollständig aus weißem Glossy-Kunststoff – das schlanke Auftreten wird so abermals unterstrichen, genau wie durch die an den Seiten geringe Tiefe. In der unteren Hälfte, in der die gesamte Elektronik untergebracht wurde, wird das Gehäuse etwas dicker, das fällt aber nicht störend auf.

lg 34uc98 4
LG 34UC98-W

Für einen sicheren Stand sorgt ein großer Standfuß, der eine gebürstete Edelstahl-Optik besitzt und die runde Formensprache des Panels wieder aufgreift. Insgesamt besitzt der 34-Zöller eine stimmige und hochwertige Optik. Passend dazu kann der 34-Zöller mit einer hochwertigen Materialgüte und einer guten Verarbeitungsqualität aufwarten. Damit gelingt LG der Spagat, denn der 34UC98-W kann sowohl im Consumer- als auch im Business-Umfeld eingesetzt werden, wobei LG bei letzterem sicherlich Kreativ-Agenturen im Sinn hat.

lg 34uc98 7
LG 34UC98-W

Dazu passend wurde auch das Anschlusspanel gestaltet, dessen Besonderheit ohne Zweifel die beiden Thunderbolt-2-Anschlüsse sind. So kann der neue 34-Zöller problemlos in eine Daisy-Chain eingebunden werden. Beispielsweise kann das Notebook direkt die Bildsignale via Thunderbolt an das Display liefern, während eine externe Storage-Lösung direkt mit dem Display verbunden wird. So können das Kabelchaos minimiert und die heutzutage chronisch knappen Anschlüsse bei Mobilgeräten geschont werden. Einen Haken hat die Sache allerdings. Eigentlich spendiert LG seinem 34-Zöller die Fähigkeiten Farben mit 10 Bit zu verarbeiten, sodass 1,073 Milliarden Farben dargestellt werden können. Das ist aber nur dann möglich, wenn der DisplayPort genutzt wird, über Thunderbolt werden nur 8 Bit respektive 16,7 Millionen Farben dargestellt.

lg 34uc98 8
LG 34UC98-W

Natürlich dürfen aber auch die klassischen Anschlüsse nicht fehlen. LG bietet zwei HDMI-Anschlüsse und einen DisplayPort – das sollte wirklich für jeden Anwender ausreichend sein. Abgerundet wird das Anschlusspanel von einem Klinke-Anschluss und einem kleinen USB-Hub mit zwei Anschlüssen. Auch hier gibt es aber noch eine Besonderheit, denn LG integriert eine Quick-Charge-Funktion, sodass Smartphones besonders schnell aufgeladen werden können.

Leider verzichtet LG darauf, zusätzliche seitliche USB-Buchsen zu integrieren, was beispielsweise den Anschluss eines USB-Sticks vereinfachen würde. Das gesamte Anschluss-Panel wir darüber hinaus nicht gewinkelt verbaut, sodass die Anschlüsse bei einer freien Aufstellung im Raum recht präsent sind. 

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (21)

#12
customavatars/avatar193800_1.gif
Registriert seit: 22.06.2013
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 368
34" :21*9 =14.57" | 26" :16*9 =14.63". LG bietet hier also bloß ein gestrecktes 26" Display für stolze 1200 €

Einen sehr guten(prad.de) 27" 4k 16:9 mit gsync wie den LG 27MU67-B gibt es schon für knapp unter 500€. Da bekomme ich also auch 32:9 (2 27MU67-B nebeneinander) mit 8k.
Und dann hab auch noch 200€ übrig um das nötige 390X CrossFireX Gespan 25% billiger zu machen (oder gar 50% wenn ich schon eine habe :D).
#13
Registriert seit: 28.10.2013

Matrose
Beiträge: 7
Die Lage ist noch viel schlimmer als "nur Freesync mit 55-75 Hz", denn es handelt sich hier um ein 60 Hz Bildschirm... Also beträgt das tatsächliche Freesync-Intervall nur lächerliche 55-60 Hz.

2 Jahre Garantie sind bei diesem Preis auch überraschend. Beim Vorgänger und bei den anderen Herstellern sind es 3 bis 5.

Komisch, dass diese zwei Punkte im Test nicht auftauchen.
#14
customavatars/avatar51007_1.gif
Registriert seit: 07.11.2006
Mecklenburg
Gefreiter
Beiträge: 53
Also zwei Jahre Garantie finde ich schon etwas schwach, die meisten Hersteller vergeben in der Preisregion mindestens 3 Jahre Garantie. Hat LG kein Vertrauen in das eigene Produkt? Bei dem Preis einfach nur Lächerlich...
#15
customavatars/avatar66241_1.gif
Registriert seit: 16.06.2007
Ludwigshafen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 449
den selben bitte in [email protected]@[email protected] mit freesyns und ich hätte mein absoluten traum monitor !!!

dafür würde ich auch sofort tausender blättern wenn er noch von lg kommt.

also lg nützt diese gelegenheit aus für das jahr 2016 sobald dp 1.3 verfügabr ist und alle werden schwach die 29er in 21:9 mögen ;-)

wobei dieser 34er mit starke krümmung bei [email protected]@ips+freesyns wäre auch ein traum !

naja weiterhin warten und träumen.
#16
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5267
Wann kommen endlich mal Messungen zur Reaktionszeit und zum Inputlag?
#17
customavatars/avatar172895_1.gif
Registriert seit: 12.04.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 201
Hallo Community,
ich habe den LG 34UC98-W seit ein paar Tagen und mir ist Pixelflimmern, über den ganzen Bildschirm verteilt, aufgefallen. Dies aber auch nur beim hochfahren des Computers wenn das Bild schwarz ist, beim surfen im Netz wenn dort schwarze Flächen zu sehen sind um in Games. Auf dem Desktop aber nicht. Ist das ein bekanntes Problem des Monitors ? Angeschlossen über DisplayPort.
Also der geht gnadenlos zurück.
#18
customavatars/avatar62919_1.gif
Registriert seit: 28.04.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 923
Hallo zusammen,

habe mir den Monitor kürzlich zugelegt und mir ist sofort die Helligkeitsverteilung ausgefallen. Habt ihr das auch das der obere Rand deutlich dunkler ist? bedonders links und rechts in den oberen Ecken ist es bei mir so auffällig, dass es mich stört.
#19
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Admiral
Beiträge: 10163
Das bisschen stört dich ? Das ist LCD Technik mit Direct LED Beleuchtung in der Rückwand und da kann es am Rand schonmal etwas dunkler sein.
OLED Niveau geht nicht ! Wichtiger wäre zu wissen ob es oberhalb von 60Hz zu Frame Skipping kommt, insbesondere in Verbindung mit FreeSync.
#20
customavatars/avatar62919_1.gif
Registriert seit: 28.04.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 923
Eigentlich nur der Bereich links oben. Wenn man ein Fenster nach oben schiebt sieht man sehr gut wie es deutlich dunkler wird. Auf Bildern schlecht festzuhalten. Man sieht es sogar im Firefox bei der Anzeige der tabs. Alle meine vorherigen Monitore hatten das nicht...

So kleinlich bin ich da auch nicht...
#21
customavatars/avatar164533_1.gif
Registriert seit: 07.11.2011
NRW
Gefreiter
Beiträge: 32
Hi Leute
Reicht eine GTX 1070 für den Monitor LG 34UC98-W ?
Hat jemand den LG?
LG
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]