> > > > ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Fazit

ASUS hat sich mit seinem ersten Gaming-Display im 34-Zoll-Format viel Zeit gelassen. Dass das nicht unbedingt ein Fehler sein muss, zeigt der ASUS ROG PG348Q mit Bravour, denn herausgekommen ist am Ende ein absolut stimmiges Produkt.

Das geht schon beim Design los, das sicherlich vielen Anwendern etwas zu verspielt ist, in sich aber extrem stimmig und konsequent durchgezogen wurde. Als Eyecatcher fungieren gleich mehrere Aspekte. Da wäre die konsequent durchgestaltete Rückseite inklusive der durchdacht wirkenden Kabelführung und der Abdeckung des Anschlusspanels. Ebenso zieht der Standfuß inklusive der Bronze-farbenen Applikationen alle Blicke auf sich. Wem das nicht reicht, für den bietet ASUS auch noch die Möglichkeit das ROG-Logo auf den Schreibtisch zu projizieren. Die Verarbeitungsqualität ist gut, die Referenz stellt aktuell im Gaming-Bereich aber der Eizo Foris FS2735 dar.

Keine Abstriche müssen hinsichtlich der Ergonomie akzeptiert werden. Andere Geräte lassen sich zwar großzügiger in der Höhe verstellen, das gebotene Spektrum ist aber vollends ausreichend. Das Handling ist gut, insbesondere die Bedienung per Joystick geht schnell von der Hand. Das OSD bietet einen großzügigen Funktionsumfang und wurde speziell auf das Gaming angepasst, ebenso besteht aber beispielsweise auch die Möglichkeit den Anteil des blauen Lichts zu reduzieren. Der Stromverbrauch liegt auf einem normalen Level für einen 34-Zöller.

Eine überzeugende Vorstellung wird schlussendlich aber auch dort abgeliefert wo es drauf ankommt, bei der Bildqualität. Der 34-Zöller profitiert von der Kombination aus Breitwand-Seitenverhältnis und Curved-Oberfläche und versetzt den Nutzer direkt in das Geschehen hinein. Die Kombination aus Diagonale und Auflösung kann auch hier punkten und bietet Office-Nutzer den Vorteil, dass viel Platz auf dem Desktop geboten wird. Die Messergebnisse können sich sehen lassen, das zum Einsatz kommende Panel ist nicht nur hell, sondern auch gleichmäßig ausgeleuchtet und kontraststark. Die Farbdarstellung ist gut, zudem bietet ASUS zahlreiche Presets an. Oftmals diskutiert wurde in der Vergangenheit das Phänomen der Lichthöfe. ASUS möchte hier durch eine besonders starke Selektion des Panels für eine gute Qualität sorgen. Unser Testmuster besaß die üblichen kleinen Lichthöfe, die bei IPS-Panels bauartbedingt sind und nicht umgangen werden können. Zusätzlich schien das Backlight in der linken oberen Ecke etwas stärker durch, das fällt im normalen Einsatz aber nicht auf.

Gemacht ist der PG348Q aber natürlich für Gamer – und das merkt man dem Display natürlich an allen Ecken an. Der 100-Hz-Modus bereitet eine Menge Freude und führt gerade in Kombination mit G-Sync zu einem erstklassigen Spielerlebnis. Gleichzeitig erweist sich das Display als äußerst reaktionsschnell, sodass wir im Betrieb keinen störenden InPut-Lag feststellen konnte.

Alles in allem macht es ASUS’ der gewillten Käuferschaft von Gaming-Displays mit dem ROG PG348Q nicht einfacher. Unser Testexemplar konnte durch die Bank überzeugen und verdient sich damit unseren Excellent-Hardware-Award. Gespannt darf man sein, wie die Endkundengeräte qualitativ ausfallen. Lange werden erste Erfahrungsberichte aber nicht mehr auf sich warten lassen, denn das Display gibt es ab heute im Handel.

eh asus pg348q

Positive Aspekte des ASUS ROG PG348Q:

  • Schicke Optik, gute Verarbeitung
  • gutes OSD mit zahlreichen Gaming-Features
  • gutes, kontrastreiches Bildqualität
  • gleichmäßige, helle Ausleuchtung
  • gute Farbdarstellung
  • sehr reaktionsschnell
  • 100 Hz Betrieb mit G-Sync

Negative Aspekte des ASUS ROG PG348Q:

  • hoher Preis
  • leichtes Backlight-Bleeding

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (21)

#12
Registriert seit: 26.02.2013
Hechingen
Obergefreiter
Beiträge: 101
Tag zusammen, wie kann man kontakt zum Test Ersteller aufnehmen? Gruß Topcar
#13
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3408
kann jemand testen wie der Monitor mit 75Hz läuft?
#14
customavatars/avatar74181_1.gif
Registriert seit: 04.10.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 967
schöne Leistungswerte, gefällt mir.

ABER:

Preis: noch zu hoch
Qualität: Wird noch schwanken, da neues Produkt und neues Panel (ist doch kein LG oder? Dachte nur AU baut die 100hz Teile)

"Design" - gut ist total subjektiv, ich würde den aber nicht mal in den Keller stellen...
#15
Registriert seit: 27.07.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2849
Zitat Topcar;24327923
Tag zusammen, wie kann man kontakt zum Test Ersteller aufnehmen? Gruß Topcar


Du meinst zum Autor des Tests? Schreib doch einfach eine private Nachricht. In Kommentar #1 dieses Threads kannst du doch sehen wer der Verfasser ist.
#16
customavatars/avatar136398_1.gif
Registriert seit: 22.06.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1642
Zitat Rollensatz;24328708
schöne Leistungswerte, gefällt mir.

ABER:

Preis: noch zu hoch
Qualität: Wird noch schwanken, da neues Produkt und neues Panel (ist doch kein LG oder? Dachte nur AU baut die 100hz Teile)

"Design" - gut ist total subjektiv, ich würde den aber nicht mal in den Keller stellen...


Nur LG baut im Moment 34" IPS-Panel, auch im Acer steckt eins von LG. LG selbst bietet sie nur mit 60 Hz oder 75 Hz an und Asus und Acer sprechen im Zusammenhang von 100 Hz auch immer von "Übertaktung". Beim Acer treten häufig sogenannte Scanlines bei hohen Frequenzen auf - einige schaffen keine fehlerfreien 100 Hz. Also darauf ausgelegt sind die Panel eigentlich nicht.
#17
Registriert seit: 01.08.2011
Wien
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 427
boah diese Kindergartenoptik des Displays
#18
Registriert seit: 05.03.2014
NRW
Hauptgefreiter
Beiträge: 182
So recht anfreunden kann ich mich auch nicht mit diesem Plastikkram, der wie nicht Plastikkram und Industrielook aussehen soll, anfreunden.
Und das mit dem Logo aufm Tisch ist die übelste Nummer, die ich je an unnötigem Quatsch an nem Monitor gesehen habe ^^.

@Zulgohlan
Bist du es? ;-)
#19
Registriert seit: 01.08.2011
Wien
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 427
dere lupi

himmel arsch und zwirn die onlinevergangenheit holt jeden irgendwann einmal ein
#20
customavatars/avatar199762_1.gif
Registriert seit: 03.12.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2256
Zitat Lupidu;24330470
So recht anfreunden kann ich mich auch nicht mit diesem Plastikkram, der wie nicht Plastikkram und Industrielook aussehen soll, anfreunden.
Und das mit dem Logo aufm Tisch ist die übelste Nummer, die ich je an unnötigem Quatsch an nem Monitor gesehen habe ^^.

@Zulgohlan
Bist du es? ;-)



Das find ich auch unnütz das Logo ist nur nen Preis antreiber aber zu nix nutze.
Da gefällt mir das Ambilight beim X34 auf jedenfall besser.
#21
Registriert seit: 13.07.2016
BaWü
Matrose
Beiträge: 14
Habt ihr im Test auch mit Spulenfiepen zu kämpfen gehabt? Manche Rezensenten auf Amazon schreiben das und in einigen Youtube-Reviews habe ich das auch schon gehört.

Review, das auf Spulenfiepen (nur bei Overclocking) erwähnt: https://curved-monitor-test.com/acer-predator-x34-test/

Will mir ungern einen Monitor kaufen, der unter solchen kinderkrankheiten leidet :S
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]